E-Mails ein­fach ver­schlüs­seln

PCgo - - Editorial -

Jetzt wird si­che­re Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­fa­cher: GMX, Web.de so­wie 1&1 ma­chen E-Mails ab­hör­si­cher – auch in den Free­mail-Va­ri­an­ten. Deutsch­lands größ­te E-Mail-An­bie­ter von Uni­ted In­ter­net set­zen auf den Ver­sand von En­de-zu-En­de-ver­schlüs­sel­ten Nach­rich­ten via PGP (Pret­ty Good Pri­va­cy). Die Mails wer­den beim Sen­der ver­schlüs­selt und beim Emp­fän­ger de­chi riert. Un­ter­wegs ha­ben we­der Pro­vi­der noch Ge­heim­diens­te Zu­gri . Wir zei­gen, wie ein­fach das funk­tio­niert.

TIPP 1 E-Mail-Ver­schlüs­se­lung bei GMX und Web.de ein­rich­ten

Wenn Sie sich bei Web.de oder GMX ein­log­gen, se­hen Sie ein neu­es Feld: ein Schlüs­sel­sym­bol ne­ben E-Mail schrei­ben. Kli­cken Sie das ers­te Mal dar­auf, müs­sen Sie die ver­schlüs­sel­te Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­rich­ten. Das ist mit ein paar Klicks er­le­digt. Als Ers­tes in­stal­lie­ren Sie das Brow­ser-Add-on Mail­ve­l­o­pe, das es für Fi­re­fox und Chro­me gibt. Da­mit wer­den Schlüs­sel­paa­re er­zeugt. Im nächs­ten Schritt ver­ge­ben Sie Ihr Schlüs­sel­pass­wort, das den von Mail­ve­l­o­pe ge­ne­rier­ten Schlüs­sel si­chert. Der pri­va­te Schlüs­sel bleibt auf Ih­rem Com­pu­ter, der ö ent­li­che Schlüs­sel lan­det auf ei­nem Ser­ver von Uni­ted In­ter­net. Nach dem Klick auf OK rich­ten Sie auf Wunsch ei­ne Si­che­rung ein. Die brau­chen Sie zur Wie­der­her­stel­lung der si­che­ren Kom­mu­ni­ka­ti­on – oder um die Schlüs­sel auf an­de­re Ge­rä­te zu über­tra­gen (sie­he Tipp 3). Stim­men Sie der Si­che­rung zu, be­kom­men Sie ein Do­ku­ment mit ei­nem 25-stel­li­gen Wie­der­her­stel­lungs­code so­wie ei­nem QR-Co­de an­ge­zeigt. Das soll­ten Sie aus­dru­cken und auf­be­wah­ren. Nun ist die Ein­rich­tung ab­ge­schlos­sen. All das ma­chen Sie nur ein­mal – von der Ver­schlüs­se­lung und De­chi rie­rung mer­ken Sie beim Schrei­ben von Nach­rich­ten gar nichts.

TIPP 2 Ver­schlüs­sel­te E-Mails schrei­ben

Um ei­ne si­che­re E-Mail zu ver­fas­sen, kli­cken Sie ein­fach wie­der auf das Schlüs­sel­sym­bol. Es ö net sich ein lee­res Nach­rich­ten­feld. Der Un­ter­schied zur „nor­ma­len“Nach­richt: Sie se­hen ei­nen But­ton Ver­schlüs­selt sen­den statt Sen­den. Ge­ben Sie ei­nen Emp­fän­ger ein, be­kom­men Sie ei­nen Hin­weis, ob Sie die­sem ei­ne ver­schlüs­sel­te Mail schi­cken kön­nen. Es gibt zwei Vor­aus­set­zun­gen: Der Adres­sat muss eben­falls Web.de, GMX oder 1&1 nut­zen, und er muss die Ver­schlüs­se­lung ein­ge­rich­tet ha­ben. Tri t bei­des zu, müs­sen Sie den Emp­fän­ger als Kon­takt zur ver­schlüs­sel­ten Kom­mu­ni­ka­ti­on be­stä­ti­gen. Nun be­kommt der Adres­sat im Ein­ga­be­feld ei­nen grü­nen Ha­ken. An­sons­ten se­hen Sie ein ro­tes Schloss: Der Ver­sand ei­ner si­che­ren Mail ist dann nicht mög­lich. Beim grü­nen Ha­ken schrei­ben Sie Ih­re Mail und kli­cken zum Schluss auf Ver­schlüs­selt sen­den. Üb­ri­gens wer­den auch An­hän­ge chi riert. Der Emp­fän­ger muss die Nach­richt eben­falls über das Web-In­ter­face der Di­ens­te ö nen und wird auf­ge­for­dert, sein Schlüs­sel­pass­wort ein­zu­ge­ben. Erst da­nach kann er den In­halt

se­hen. Es ist na­tür­lich auch wei­ter­hin mög­lich, „nor­ma­le“Nach­rich­ten zu schrei­ben, kli­cken Sie da­zu auf das Feld E-Mail schrei­ben.

TIPP 3 Ver­schlüs­sel­te Nach­rich­ten über die Apps schrei­ben

Die Schlüs­sel, die Sie bei der Ein­rich­tung ver­wen­det ha­ben, kön­nen Sie auch auf an­de­ren Com­pu­tern oder auf Smart­pho­nes und Ta­blets ver­wen­den – al­so ver­schlüs­sel­te Mails auch von an­de­ren Ge­rä­ten aus schrei­ben. Sie müs­sen den Schlüs­sel nur über­tra­gen, und das ha­ben GMX und Web.de cle­ver ge­löst. Auf dem Smart­pho­ne in­stal­lie­ren Sie zu­nächst die je­wei­li­ge App, et­wa die von Web.de. Dann ru­fen Sie die Ein­stel­lun­gen im Me­nü auf und tip­pen un­ten auf Ver­schlüs­se­lung ak­ti­vie­ren. An­schlie­ßend scan­nen Sie den QR-Co­de, den Sie bei der Ein­rich­tung am Rech­ner er­hal­ten ha­ben oder Sie tip­pen den Wie­der­her­stel­lungs­code ein. Um an­schlie­ßend ei­ne ver­schlüs­sel­te Nach­richt zu ver­fas­sen, ak­ti­vie­ren Sie den Schie­be­reg­ler in der Nach­rich­ten­an­sicht. Wol­len Sie auf ei­nem an­de­ren Com­pu­ter si­che­re GMXo­der Web.de-Mails schrei­ben, in­stal­lie­ren Sie dort eben­falls die Brow­ser-Er­wei­te­rung Mail­ve­l­o­pe. Ö nen Sie dann Web.de oder GMX über den Brow­ser und ru­fen die Ein­stel­lun­gen auf. Na­vi­gie­ren Sie zu Si­cher­heit und dann zu Ver­schlüs­se­lung. Hier tip­pen Sie den Wie­der­her­stel­lungs­code ein.

TIPP 4 Ver­schlüs­sel­te Mails an Emp­fän­ger au­ßer­halb von GMX und Web.de

Sie kön­nen si­che­re Nach­rich­ten auch an Emp­fän­ger schrei­ben, die kein Post­fach bei ei­nem der drei An­bie­ter GMX, Web.de und 1&1 be­sit­zen. Das ist al­ler­dings et­was kom­pli­zier­ter. Vor­aus­set­zung ist zu­nächst, dass der E-Mail-Di­enst des Adres­sa­ten eben­falls PGP-Ver­schlüs­se­lung nutzt. Dann müs­sen bei­de Sei­ten ih­re ö ent­li­chen Schlüs­sel ma­nu­ell aus­tau­schen. Bei GMX und Web.de klappt das über Mail­ve­l­o­pe: Kli­cken Sie auf das Sym­bol der Er­wei­te­rung oben im Brow­ser. Wäh­len Sie Op­tio­nen/Schlüs­sel an­zei­gen. Kli­cken Sie auf den Schlüs­sel und dann im Popup-Fens­ter auf Ex­por­tie­ren und Her­un­ter­la­den. Da­mit spei­chern Sie den ö ent­li­chen Schlüs­sel auf Ih­rem Com­pu­ter. Dann schi­cken Sie ihn per E-Mail an den Emp­fän­ger. Die­ser muss ihn in sei­nen Mail­ser­vice im­por­tie­ren. Sie brau­chen eben­falls sei­nen ö ent­li­chen Schlüs­sel und müs­sen ihn über Mail­ve­l­o­pe im­por­tie­ren. Erst dann kön­nen Sie sich ge­gen­sei­tig ab­hör­si­che­re Nach­rich­ten schi­cken – aber nur auf dem Com­pu­ter, auf dem Sie die Schlüs­sel aus­ge­tauscht ha­ben. Clau­dia Fri­ckel/mm

Rechts: Sie schrei­ben Ih­re E-Mail wie ge­wohnt und kli­cken dann auf

Ver­schlüs­selt ver­sen­den.

Links: Bei der Ein­rich­tung der ver­schlüs­sel­ten Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­ge­ben Sie ein Schlüs­sel­pass­wort.

In der App wäh­len Sie zwi­schen nor­ma­len und ver­schlüs­sel­ten Mails, in­dem Sie den Schie­be­reg­ler be­tä­ti­gen.

Der Emp­fän­ger muss sein Schlüs­sel­pass­wort ein­ge­ben, um die Nach­richt le­sen zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.