„Ur-Em­me­ri­che­rin“lei­tet Ord­nungs­amt

Rheinische Post Emmerich-Rees - - GRENZLAND AM RHEIN - VON MO­NI­KA HARTJES

Ka­rin Schlitt wird die neue Frau an der Spit­ze des Em­me­ri­cher Ord­nungs­am­tes. Sie freut sich auf di­rek­ten Kon­takt mit den Bür­gern und will das On­li­ne­an­ge­bot er­wei­tern. Die Si­cher­heit bei Groß­ver­an­stal­tun­gen ist für sie ak­tu­el­les The­ma.

EMMERICH Ka­rin Schlitt wird künf­tig das Ord­nungs­amt der Stadt Emmerich lei­ten. „Frau Schlitt hat die­se Auf­ga­be be­reits ab Ju­li kom­mis­sa­risch über­nom­men und ge­zeigt, dass sie das, was da zu hän­deln war, sach­lich und fach­lich gut be­herrscht“, sag­te Dr. Ste­fan Wachs, des­sen De­zer­nat der Fach­be­reich Bür­ger­ser­vice und Ord­nung zu­ge­ord­net ist. Nach ei­ner in­ter­nen Aus­schrei­bung hat sich der Haupt- und Fi­nanz­aus­schuss für Ka­rin Schlitt ent­schie­den.

Die Stel­le war va­kant, weil der Vor­gän­ger Hans-Ul­rich Run­ge im Ju­ni plötz­lich ver­starb. Er hat­te das Amt seit 2006 ge­lei­tet.

Auch Bür­ger­meis­ter Hin­ze zeig­te sich sehr zu­frie­den: „Ka­rin Schlitt ist seit 30 Jah­ren in der Ver­wal­tung tä­tig. Sie weiß, wo­von sie re­det und kennt Ver­wal­tungs­vor­gän­ge. Ich bin sehr froh über die­se Lö­sung.“

Ka­rin Schlitt be­gann am 1. Au­gust 1987 als Aus­zu­bil­den­de zu­nächst zur Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­ten, dann ab 1989 für den ge­ho­be­nen nicht­tech­ni­schen Di­enst ih­re Lauf­bahn bei der Stadt Emmerich am Rhein. Von 1992 bis 1996 hat­te sie die stell­ver­tre­ten­de Lei­tung des Am­tes 40, dem ehe­ma­li­gen Schul­ver­wal­tungs­amt, in­ne. Da­nach über­nahm sie die Lei­tung der Ab­tei­lung Schule und Sport im Fach­be­reich 4, be­vor sie im Jahr 2001 Lei­te­rin des Rech­nungs­prü­fungs­am­tes wur­de. Die stell­ver­tre­ten­de Lei­tung im Fach­be­reich Zen­tra­le Di­ens­te über­nahm Ka­rin Schlitt 2005 bis zu ih­rer neu­en Auf­ga­be. Im Jahr 2017 wur­de sie zur Stadt­ver­wal­tungs­rä­tin er­nannt.

„Mich reizt vor al­lem der di­rek­te Um­gang mit den Bür­gern“, so die „Ur-Em­me­ri­che­rin“, die in der Rhe­in­stadt ge­bo­ren ist und un­ter an­de­rem auch durch ih­re Ak­ti­vi­tä­ten als Chor­lei­te­rin von Dif­fe­rent Voices und durch ihr En­ga­ge­ment in der Hil­fe für den west­afri­ka­ni­schen Staat Be­nin vie­len Bür­gern au­ßer- halb des Rat­hau­ses be­kannt ist. Im Rech­nungs­prü­fungs­amt ha­be sie lan­ge Jah­re in­tern ge­ar­bei­tet. Ihr lie­ge viel dar­an, den Bür­gern in ein­fa­chen Wor­ten ge­setz­li­che Vor­ga­ben ver­ständ­lich zu ma­chen.

Ei­ne ih­rer ers­ten Auf­ga­ben, seit sie im Ju­li die Lei­tung des Fach­be­rei­ches kom­mis­sa­risch über­nahm, sei die Um­set­zung des Glück­spielStaats­ver­tra­ges ge­we­sen. „Fast täg­lich set­zen wir uns mit der Park- raum­si­tua­ti­on in Emmerich aus­ein­an­der. Das wird auch ein The­ma sein, wenn die Bau­maß­nah­men in der In­nen­stadt be­gin­nen, da müs­sen wir fle­xi­bel re­agie­ren“, so die 49-jäh­ri­ge Schlitt. Ei­ne wei­te­re Auf­ga­be ist das The­ma „Si­cher­heit“. Da­zu ge­hö­re die Wer­bung für die Feu­er­wehr und die Nach­wuchs­ge­win­nung mit der Ein­rich­tung ei­ner Kin­der­feu­er­wehr. Wich­tig sei ihr auch die Fort­schrei­bung des Ka­ta- stro­phen­schutz­pla­nes. „Wir er­stel­len Check­lis­ten, bei­spiels­wei­se: Was ist zu tun bei ei­nem Bom­ben­fund.“Lang­fris­tig soll das On­li­ne­an­ge­bot für die Bür­ger er­wei­tert wer­den. „Ein ak­tu­el­les The­ma ist die Si­cher­heit bei Groß­ver­an­stal­tun­gen wie Alt­wei­ber oder der Kar­ne­vals­um­zug“, sag­te die neue Fach­be­reichs­lei­te­rin. „Hier wer­den die Auf­la­gen bei dem, was in der Welt so pas­siert, im­mer grö­ßer.“

RP-FO­TO: MAR­KUS VAN OFFERN

Die neue Lei­te­rin des Ord­nungs­am­tes und des Bür­ger­bü­ros Ka­rin Schlitt vor dem Em­me­ri­cher Rat­haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.