Pro­fes­sor Paul Kirch­hof spricht am Sonn­tag im PAN

Rheinische Post Emmerich-Rees - - GRENZLAND AM RHEIN -

EMMERICH (RP) Der Li­ons Club Mont­fer­land-Emmerich lädt an­läss­lich sei­nes zehn­jäh­ri­gen Ju­bi­lä­ums für Sonn­tag, 19. No­vem­ber, 12.30 Uhr, zu ei­nem Vor­trag zum The­ma „An­ony­mi­tät un­se­rer Le­bens­ver­hält­nis­se und Be­deu­tung von Freun­des­krei­sen“ins PAN ein. Es spricht Prof. Dr. Paul Kirch­hof. Er war Pro­fes­sor für öf­fent­li­ches Recht und Steu­er­recht an der Uni­ver­si­tät Hei­del­berg. Sei­ne Vor­schlä­ge für ei­ne tief­grei­fen­de Re­form und Ver­ein­fa­chung des Steu­er­rechts so­wie für ei­nen ra­di­ka­len Ab­bau der öf­fent­li­chen Schul­den be­stimm­ten über Jahr­zehn­te die öf­fent­li­che Dis­kus­si­on ent­schei­dend mit. Als Rich­ter am Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat Kirch­hof an zahl­rei­chen für die Ent­wick­lung der Rechts­kul­tur der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land we­sent­li­chen Ent­schei­dun­gen mit­ge­wirkt. Sein The­ma für die­se Ver­an­stal­tung ist vor al­lem wich­tig für die­je­ni­gen, die sich mit der Di­enst­leis­tung im Wohl­fahrts­we­sen iden­ti­fi­zie­ren kön­nen.

Prof. Dr. Paul Kirch­hof

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.