Van­da­lis­mus an Bus­hal­te­stel­len

Rheinische Post Erkelenz - - ERKELENZ - VON JULIEN DRESS

Zer­stör­te Glas­schei­ben und be­schmier­te Fahr­plä­ne sind ein häu­fi­ges Pro­blem. Ab 2018 will die West Ver­kehr Gm­bH häu­fi­ger kon­trol­lie­ren.

ERKELENZ Zu­ge­müll­te Bö­den, farb­ver­schmier­te Bän­ke, zer­kratz­te oder zer­schla­ge­ne Glas­schei­ben. Wän­de sind mit Auf­kle­bern über­sät, Fahr­plä­ne wer­den mit Graf­fi­ti be­schmiert oder gar raus­ge­ris­sen. So sieht es an den meis­ten Hal­te­stel­len in der Re­gi­on aus. In Erkelenz und in der Um­ge­bung wer­den Hal­te­stel­len und War­te­häus­chen im­mer wie­der Ziel blin­der Zer­stö­rungs­wut. Teu­er wird es bei den Re­pa­ra­tu­ren. Im kom­men­den Jahr sol­len re­gel­mä­ßi­ge Kon­trol­len durch­ge­führt wer­den, heißt es von Udo Win­kens, Ge­schäfts­füh­rer der West Ver­kehr Gm­bH.

Be­son­ders be­trof­fen sind grö­ße­re Bus­hal­te­stel­len, die häu­fi­ger von Fahr­gäs­ten ge­nutzt wer­den. Um die mut­wil­li­gen Be­schä­di­gun­gen küm­mern sich meist die Kom­mu­nal­be­trie­be, schil­dert Win­kens im Ge­spräch mit un­se­rer Re­dak­ti­on. Grö­ße­re Schä­den über­nimmt das Un­ter­neh­men. „Die Schä­den an den Hal­te­stel­len wer­den oft­mals von den Kun­den oder durch un­se­re Mit­ar­bei­ter auf­ge­nom­men be­zie­hungs­wei­se do­ku­men­tiert, da­mit ei­ne Re­pa­ra­tur vor­ge­nom­men wer­den kann.“Al­ler­dings sei dies ein teu­res Un­ter­fan­gen: „Die Kos­ten be­lau­fen sich im ho­hen sechs­stel­li­gen Be­reich“, er­läu­tert Win­kens, „zu­dem wer­den War­te­häus­chen und Fahr­plä­ne nach ei­ner vor­ge­nom­me­nen Re­pa­ra­tur bis­wei­len nach kur­zer Zeit wie­der zer­stört.“Meis­tens ent­wi­schen die Tä­ter und wer­den gar nicht erst er­kannt. Da­her geht die West Ver­kehr da­von aus, dass die Vor­fäl­le nachts ge­sche­hen oder die Ge­räu­sche von den Zeu­gen nicht ein­ge­ord­net wer­den kön­nen. Manch­mal wer­den Ein­zel­fäl­le von der Po­li­zei auf­ge­deckt. Min­des­tens vier­mal im Jahr sol­len Rei­ni­gungs­kräf­te die Hal­te­stel­len von Graf­fi­ti und der­glei­chen be­frei­en.

In der Er­kelen­zer In­nen­stadt so­wie auch in Schwa­nen­berg (Fo­to rechts) sieht es an den Bus­hal­te­stel­len so aus. Ver­schmiert, zer­kratzt, zer­stört – das ist das Bild, das auf die Pend­ler tag­täg­lich war­tet. Die West Ver­kehr so­wie auch die Kom­mu­nen selbst sind mit die­sen Pro­ble­men kon­fron­tiert. Die Be­sei­ti­gung der Schä­den be­zif­fert die West Ver­kehr mit ei­nem ho­hen sechs­stel­li­gen Be­trag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.