Oer­ding reißt Fans an Schacht 3 mit

Rheinische Post Erkelenz - - ERKELENZER ZEITUNG - VON KURT LEHMKUHL

Die Fans hin­gen an den Lip­pen von Jo­han­nes Oer­ding, der beim zwei­ten Abend der „Som­merMu­sik an Schacht 3“auf­trat. Der Ver­an­stal­ter kün­dig­te an, das neue Gro­ßevent 2019 wie­der­ho­len zu wol­len.

HÜCKELHOVEN Die „Som­merMu­sik an Schacht 3“in Hückelhoven soll kei­ne ein­ma­li­ge An­ge­le­gen­heit blei­ben. Es wird im nächs­ten Jahr ei­ne Neu­auf­la­ge ge­ben. „Der Ter­min steht schon“, sag­te Gün­ter vom Dorp in Ge­gen­wart von Bür­ger­meis­ter Bernd Jan­sen auf der Büh­ne auf dem Schacht­ge­län­de. Da war ihm der Ju­bel der mehr als 3000 Be­su­cher ge­wiss, die in vol­ler Vor­freu­de auf das Kon­zert von Jo­han­nes Oer­ding war­te­ten.

Zu­nächst je­doch muss­ten sie sich ge­dul­den, da dank­te der Ver­an­stal­ter dem Bür­ger­meis­ter als dem Mann, „der grü­nes Licht ge­ben muss­te“, da­mit über­haupt die „Som­merMu­sik“in Hückelhoven statt­fin­den konn­te. „Das Fes­ti­val ist mehr als okay“, be­fand Jan­sen. Nach ei­ner kal­ten Du­sche am Don­ners­tag vor dem Kon­zert mit Ja­mes Bl­unt ha­be Hückelhoven ab­ge­rockt wie noch nie. Für Jan­sen ist selbst­ver­ständ­lich, dass die Stadt 2019 die „Som­merMu­sik“wie­der in dem Ma­ße un­ter­stützt, wie es ihr mög­lich ist.

Ei­ne Wo­che nach dem Elec­tri­si­ze-Fes­ti­val an Haus Ho­hen­busch in Er­kelenz, das in die­sem Jahr zeit­gleich statt­fand, soll 2019 die „Som­merMu­sik an Schacht 3“er­klin­gen; dem­nach ist der Zei­t­raum um Sams­tag, den 17. Au­gust 2019, ins Au­ge ge­fasst. Über die dann in Hückelhoven auf­tre­ten­den Künst­ler woll­te der Ver­an­stal­ter von Voi­là-Kon­zert noch nicht spre­chen. „Wir wol­len hier am För­der­turm ei­ne fa­mi­liä­re At­mo­sphä­re schaf­fen mit Kon­zer­ten, die die gan­ze Fa­mi­lie an­spre­chen“, sag­te vom Dorp, der zu­ver­sicht­lich ist, dass sich die „Som­merMu­sik an Schacht 3“auf Dau­er eta­blie­ren kann. Nicht zu­letzt das Am­bi­en­te mit dem al­les über­strah­len­den För­der­turm ma­che die Flä­che un­ver­gleich­lich.

Der Ju­bel über die An­kün­di­gung der nächs­ten „Som­merMu­sik“wur­de noch über­trof­fen, nach­dem Schirm­herr Jan­sen und Ver­an­stal­ter vom Dorp die Büh­ne ver­las­sen hat­te und über­pünkt­lich Jo­han­nes Oer­ding mit sei­ner Band das Kom­man­do über­nahm. Da wa­ren die dün­nen Re­gen­pon­chos, die am Don­ners­tag beim Bl­unt-Auf­triff ra­send schnell aus­ver­kauft wa­ren, so­fort ver­ges­sen, da be­stimm­ten bei schöns­ten Som­mer­abend­wet­ter leich­te, schwar­ze Hü­te das Ge­sche­hen. Der Hut als Mar­ken­zei­chen von Oer­ding wur­de auch zum Sym­bol vie­ler Fans. Sie hin­gen an sei­nen Lip­pen und san­gen ver­zückt mit, wenn er et­wa von den „100 Le­ben“sang.

Der Auf­tritt in Hückelhoven wur­de fast schon zu ei­nem Heim­spiel für den 1981 in Müns­ter ge­bo­re­nen Sän­ger, der in Gel­dern-Ka­pel­len

auf­wuchs. Da­ge­gen sei Hückelhoven ei­ne Groß­stadt, scherz­te der in­zwi­schen in Ham­burg be­hei­ma­te­te Sän­ger, der es mit sei­nen deutsch­spra­chi­gen Lie­dern schafft, sei­nen Fans aus der See­le zu spre­chen, auch wenn er von sich selbst sagt, „dass man Mu­sik zu­nächst ein­mal für sich selbst schrei­ben muss“.

Für Jo­han­nes Oer­ding war der Sams­tag ein har­ter Ar­beits­tag: Am Nach­mit­tag hat­te er noch ei­nen Auf­tritt in Bre­men, von dort star­te­te er di­rekt durch nach Hückelhoven. „Al­les brennt“, heißt nicht nur ei­ner sei­ner Hits, „al­les brann­te“in Hückelhoven. Die Be­geis­te­rung schwapp­te über und zog im­mer grö­ße­re „Krei­se“, so auch der Ti­tel sei­ner ak­tu­el­len CD, aus der er Lie­der spiel­te, im Pu­bli­kum und bei den Mu­si­kern.

„Wir kom­men wie­der“, hieß es ver­hei­ßungs­voll zum Ab­schluss – und das trifft für die „Som­merMu­sik an Schacht 3“eben­so zu wie für die Be­su­cher.

RP-FO­TO: JÜR­GEN LAASER

Die Fans von Jo­han­nes Oer­ding gin­gen mit. Am Sams­tag­abend war er mit sei­ner Band zu ei­nem Kon­zert nach Hückelhoven ge­kom­men.

RP-FO­TO: JÜR­GEN LAASER

Jo­han­nes Oer­ding in Hückelhoven.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.