Rhen­ania zum Kel­ler­der­by nach Gel­sen­kir­chen

Tischtennis: WRW Kle­ves Ober­li­ga-Re­ser­ve reist zum Spit­zen­spiel nach Ott­mars­bo­cholt

Rheinische Post Kleve - - Sport Lokal - VON KARL­HEINZ SCHMIDT UND LIZA-MARIE SIEGMUND

Her­ren-NRW-Li­ga 2: TB Beck­hau­sen - DJK Rhen­ania Kle­ve.

Mit dem TB Beck­hau­sen und der Kle­ver Rhen­ania tref­fen in Gel­sen­kir­chen zwei Mann­schaf­ten auf­ein­an­der, die im Kampf um den Klas­sen­er­halt um je­den Zäh­ler ver­le­gen sind. Wäh­rend die DJK-Her­ren vor dem Kel­ler­der­by mit 1:9 Punk­ten die ro­te La­ter­ne in­ne­ha­ben, be­legt der letzt­jäh­ri­ge Ta­bel­len­zwei­te der Ver­bands­li­ga Grup­pe 2 mit 2:8-Punk­ten den vor­letz­ten Rang. DJK-Spit­ze Jo­han­nes Kirch­ner: „Wir wol­len erst­mals punk­ten, aber es dürf­te ge­ra­de in Beck­hau­sen nicht leicht werden. Wir müs­sen uns stei­gern und werden nichts un­ver­sucht las­sen!“Um den an­ge­streb­ten Aus­wärts­er­folg in die Tat um­zu­set­zen, wird von den Gäs­ten, die vor­aus­sicht­lich erst­mals in ih­rer Stamm­for­ma­ti­on auf­spie­len kön­nen, vor al­lem ei­ne ge­schlos­se­ne Mann­schafts­leis­tung von­nö­ten sein. Auf­grund der bis­lang er­ziel­ten Ein­zel­er­geb­nis­se soll­te ge­gen den Neu­ling in al­len Paar­kreu­zen ge­punk­tet werden kön­nen.

Her­ren-Lan­des­li­ga 7: TTVg WRW Kle­ve – TTV Rees-Gro­in II.

Mit der TTVg WRW Kle­ve und der Zweit­ver­tre­tung der TTV Rees-Gro­in tref­fen in der Hal­le am Mit­tel­weg (Sams­tag, Spiel­be­ginn: 18.30 Uhr) zwei Mann­schaf­ten auf­ein­an­der, die nach ei­nem gu­ten Sai­son­start zu­letzt Fe­dern las­sen muss­ten. Wäh­rend die rechts­rhei­ni­schen Gäs­te beim We­seler TV mit 6:9 un­ter­la­gen, blieb den WRW-Her­ren in hei­mi­scher Um­ge­bung so­wohl ge­gen Bor­ken als auch Rhein­berg II ein zähl­ba­rer Er­folg ver­sagt. Auch im Heim­spiel ge­gen den Ta­bel­len­drit­ten dürf­ten die Trau­ben für die WRW-Sechs hoch hän­gen. Mann­schafts­füh­rer Pe­ter Hend­ricks: „Mit den jun­gen Spie­lern spielt Rees-Gro­in II mo­men­tan ei­ne gu­te Sai­son. Selbst in Best­be­set­zung sind un­se­re Chan­cen nicht all­zu ro­sig!“

Da­men-Tischtennis: Wäh­rend für die Re­gio­nal­li­ga­damen von WRW Kle­ve der Ball am Wo­che­n­en­de ruht, rei­sen die Ober­li­ga­damen im Spit­zen­spiel zum SC Blau-Weiß Ott­mars­bo­cholt. Auch in der Ver­bands­li­ga fliegt der Ball: Hier ge­hen WRW Kle­ve 3 und die DJK Rhen­ania Kle­ve an die Ti­sche.

Ober­li­ga: SC Blau-Weiß Ott­mars­bo­cholt - WRW Kle­ve II.

Bei­de Teams sind nach den ers­ten vier Spiel­ta­gen noch un­ge­schla­gen und füh­ren mit 8:0-Punk­ten die Ta­bel­le an. „Wir er­war­ten ein um­kämpf­tes Match“, sagt Mann­schafts­füh­re­rin Ma­ria Bel­ter­mann, die das Team an­führt. Mit ihr werden Pia Do­ri­ßen, Lea Veh­re­schild und San­dra Ag­res­ti die Rei­se mit an­tre­ten. „Wir müs­sen auf ei­ne ge­schlos­se­ne Mann­schafts­leis­tung set­zen“, so Bel­ter­mann.

Ver­bands­li­ga: In der Ver­bands­li­ga trifft WRW III aus­wärts auf den TTC Blau-Weiß Gel­dern-Veert, die DJK auf den Post SV Kamp-Lint­fort. Da­bei star­ten die Weiß-Rot-Wei­ßen ein­mal mehr als Fa­vo­rit, wäh­rend Ta­bel­len­schluss­licht DJK die Fa­vo­ri­ten­rol­le nicht trägt..

RP-FO­TO: MAR­KUS VAN OFFERN

DJK-Mann­schafts­füh­rer Si­mon Jan­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.