Erst­wäh­ler üben für die Stimm­ab­ga­be

Rheinische Post Krefeld Kempen - - KEMPEN / GREFRATH - VON PE­TER MÜL­LER

Im Vor­feld der Bun­des­tags­wahl bot das RheinMaas-Be­rufs­kol­leg in Kempen die Platt­form für ei­ne Kon­fe­renz für Erst­wäh­ler. Die Ver­an­stal­tung wur­de aus­ge­rich­tet vom Ver­ein zur För­de­rung po­li­ti­schen Han­delns, in Nord­rheinWest­fa­len ver­tre­ten durch das Po­li­ti­sche Bil­dungs­werk „ Jun­ge Er­wach­se­ne ma­chen Politik“.

KEMPEN „Du hast die Wahl 2017“hieß es jetzt für et­wa 80 Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Rhein-MaasBe­rufs­kol­legs in Kempen. In Work­shops, Dis­kus­sio­nen und Plen­ums­sit­zun­gen be­schäf­tig­ten sich die Erst­wäh­ler an zwei Ta­gen in die­ser Wo­che in­ten­siv mit der be­vor­ste­hen­den Bun­des­tags­wahl.

Al­le Teil­neh­mer hat­ten im Vor­feld Wahl­be­nach­rich­ti­gun­gen per Post be­kom­men, die sie zur Kon­fe­renz mit­brin­gen muss­ten, um sich im „Wahl­bü­ro“zu re­gis­trie­ren – der Be­ginn der per­fek­ten Si­mu­la­ti­on ei­nes ge­sam­ten Wahl­pro­zes­ses in­klu­si­ve vor­he­ri­ger und be­glei­ten­der In­for­ma­ti­ons­parts. „Wir ha­ben viel­fäl­ti­ge Er­fah­rung in der Kon­zep­ti­on und der Um­set­zung der­ar­ti­ger Ver­an­stal­tun­gen. Po­li­ti­sche Bil­dung für jun­ge Men­schen und das Ein­tre­ten für die De­mo­kra­tie ist un­ser Me- tier“, er­klär­te Lau­ra Voll­mann, Bil­dungs­re­fe­ren­tin beim Ver­ein zur För­de­rung po­li­ti­schen Han­delns. Und Ste­fan Fo­ers­ter, ver­ant­wort­li­cher Leh­rer es Be­rufs­kol­legs er­gänz­te: „Wir neh­men als ein­zi­ges Be­rufs­kol­leg in NRW an die­sem Pro­jekt teil und sind sehr froh dar­über, dass uns der Ver­ein zur För­de­rung po­li­ti­schen Han­delns ei­nen Groß­teil der Or­ga­ni­sa­ti­on ab­nimmt, den wir im täg­li­chen Schul­be­trieb nie und nim­mer be­wäl­ti­gen könn­ten.“

Am ers­ten Tag er­folg­te ab 8 Uhr die Re­gis­trie­rung der Teil­neh­mer in ei­nem Ta­gungs­bü­ro im Foy­er des al- ten Schul­ge­bäu­des an der Von-Saar­wer­den-Stra­ße in Kempen, wo sie ih­re „Wahl­be­nach­rich­ti­gun­gen“, die sie be­reits zu Be­ginn des Schul­jah­res per Post er­hal­ten hat­ten, vor­leg­ten. Im An­schluss er­folg­ten ei­ne ers­te Pro­be­wahl und die Ein­füh­rung in die The­men­work­shops. In die­sen Ein­hei­ten wur­den vier The­men er­ar­bei­tet, wo­bei die­se den teil­neh­men­den Par­tei­en zu­ge­ord­net und de­ren je­wei­li­ge Po­si­tio- nen auf Ba­sis des an­ony­mi­sier­ten Par­tei­pro­gramms be­ar­bei­te­tet wur­den. Im An­schluss konn­ten in drei Pha­sen Wahl­par­cours mit Work­shops be­schrit­ten wer­den. Das The­men­spek­trum reich­te hier vom Dre­hen von Wahl­vi­de­os über das Wahl­sys­tem in Deutsch­land bis hin zu den Mög­lich­kei­ten po­li­ti­scher Be­tei­li­gung und der Ana­ly­se von Po­pu­lis­mus. Am zwei­ten Tag wur­den die Sie­ger des Par­cours- wett­be­werbs ge­kürt und im An­schluss gab es ein Ko­ali­ti­ons­plan­spiel mit si­mu­lier­ter Pres­se­kon­fe­renz. In ei­ner „frak­ti­ons­in­ter­nen“Sit­zung wur­den die vier Work­shopThe­men par­tei­po­li­tisch aus­ge­wer­tet und es wur­de über­legt, mit wem nun Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen auf­ge­nom­men wer­den soll­ten. Da­nach prä­sen­tier­ten Frak­ti­ons­spre­che­rin­nen- und spre­cher die Er­geb­nis­se in der si­mu­lier­ten Pres­se­kon­fe­renz.

Zwi­schen Ab­schluss­ple­num und ei­ner zwei­ten Pro­be­wahl kam zu ei­nem po­li­ti­schen Speed Da­ting mit den Di­rekt­kan­di­da­ten des Kreis Vier­sener Wahl­krei­ses. Hier­zu wur­den die bei­den Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Uwe Schum­mer (CDU) und Udo Schief­ner (SPD), die bei der Bun­des­tags­wahl am 24. Sep­tem­ber wie­der für den Ein­zug ins Ber­li­ner Par­la­ment kan­di­die­ren, so­wie ih­re Mit­be­wer­ber Jür­gen Hei­nen (Die Grü­nen, Andre­as Bist (FDP) und Chris­toph Sa­ßen (Die Lin­ke) ein­ge­la­den. Der Kan­di­dat der AfD im Kreis Vier­sen, Kay Gott­schalk, war nicht ein­ge­la­den wor­den.

Die­ser Teil des Pro­jekts kam bei den Schü­le­rin­nen und Schü­lern be­son­ders gut an: „Es ist span­nend, den Kan­di­da­ten so nah zu sein und sie in­ten­siv zu be­fra­gen“, so ei­ne Teil­neh­me­rin. Und auch Schul­lei­te­rin El­ke Ter­beck zeig­te sich be­geis­tert: „Ge­ra­de mit sol­chen neu­en For­ma­ten kön­nen wir bei den jun­gen Leu­ten In­ter­es­se für Politik über den Un­ter­richt hin­aus er­zeu­gen und sie ver­an­las­sen, Ihr Wahl­recht wahr­zu­neh­men.“

FO­TO: RHEIN-MAAS-BE­RUFS­KOL­LEG/RUDOLFO4

Die Kan­di­da­ten bei der Bun­des­tags­wahl im Kreis Vier­sen (von links) Andre­as Bist (FDP), Uwe Schum­mer (CDU), Chris­toph Sa­ßen (Die Lin­ke), Jür­gen Hei­nen (Die Grü­nen) und Udo Schief­ner (SPD) stell­ten sich im Rhein-Maas-Be­rufs­kol­leg in Kempen den Fra­gen der Be­rufs­schü­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.