Mas­kier­ter be­raubt Rent­ner

Rheinische Post Langenfeld - - REISE&ERHOLUNG -

Jun­ger Mann be­droht 69-Jäh­ri­gen in der Nä­he des Gym­na­si­ums mit Mes­ser.

LAN­GEN­FELD (mei) Ein mas­kier­ter Mann hat am Mon­tag­abend in der Nä­he des Kon­rad-Ade­nau­er-Gym­na­si­ums ei­nen 69 Jah­re al­ten Rent­ner mit ei­nem Mes­ser be­droht und be­raubt.

Nach Po­li­zei­an­ga­ben war der 69Jäh­ri­ge ge­gen 21.45 Uhr auf dem Fuß­weg zwi­schen Gym­na­si­um und Fried­hof Auf dem Sänd­chen ge­gan­gen. In Hö­he des Haus­meis­ter­bü­ros kam der dun­kel ge­klei­de­te Räu­ber auf ihn zu, der mit ei­ner Woll­müt­ze und ei­nem Schal sein Ge­sicht wei­test­ge­hend ver­bor­gen hat­te. Der Un­be­kann­te hielt laut Po­li­zei ein Mes­ser in der Hand und for­der­te den 69-Jäh­ri­gen auf, sein Bar­geld und das Han­dy her­aus­zu­rü­cken. Der Rent­ner schmiss zwei Geld­schei­ne auf den Bo­den und rann­te in Rich­tung Sport­hal­le da­von. Dort traf er auf zwei Pas­san­ten, die um­ge­hend die Po­li­zei in­for­mier­ten.

Den Räu­ber be­schreibt der Über­fal­le­ne wie folgt: Er dürf­te jün­ger als 30 Jah­re sein, ist sehr schlank und sprach ak­zent­frei­es Deutsch. Er trug ei­ne dunk­le Woll­müt­ze so­wie ei­nen Schal, den er zum Tat­zeit­punkt über Mund und Na­se ge­zo­gen hat­te. Ei­ne so­fort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung der Po­li­zei ver­lief oh­ne Er­folg.

FO­TO: IS­TOCK­PHO­TO.COM/JACKJELLY/RP-GRA­FIK

Der Feu­er­wehr emp­fiehlt, die Not­fall-Do­ku­men­te im Kühl­schrank auf­zu­be­wah­ren; in ei­ner Box oder ei­nem Zip-Beu­tel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.