Blut­spen­der be­kom­men Ka­len­der

Rheinische Post Langenfeld - - REISE&ERHOLUNG -

Spar­kas­se un­ter­stützt Lan­gen­fel­der DRK bei Schenk­ak­ti­on.

LAN­GEN­FELD (mei) Das Deut­sche Ro­te Kreuz (DRK) in Lan­gen­feld er­hält nach ei­ge­nen An­ga­ben bei zwei Blut­spen­de-Ter­mi­nen Un­ter­stüt­zung der Stadt-Spar­kas­se. Je­der, der mor­gen oder am Frei­tag mit sei­ner Blut­spen­de et­was Gu­tes für die Ge­mein­schaft tut, be­kom­me von dem Geld­in­sti­tut als Dan­ke­schön den Li­ons-Ad­vents­ka­len­der ge­schenkt. Wie be­rich­tet, win­ken für die Be­sit­zer die­ser Ka­len­der bei der täg­li- chen Aus­lo­sung im De­zem­ber mit et­was Glück tol­le Prei­se. Ein Spre­cher des DRK-Orts­ver­eins weist auf die gro­ße Be­deu­tung von Blut­spen­den hin. „Sie ret­tet oft Le­ben, denn be­son­ders nach Un­fäl­len, bei Krank­hei­ten oder Ope­ra­tio­nen ist ei­ne Blut­trans­fu­si­on über­le­bens­wich­tig. Da­her sind zahl­rei­che frei­wil­li­ge Spen­der enorm wich­tig, um den lan­des­wei­ten Ver­sor­gungs­auf­trag zu er­fül­len.“

Der ers­te Ter­min, bei dem es den Li­ons-Ka­len­der gibt, ist am mor­gi­gen Don­ners­tag von 15 bis 19.30 Uhr im Schüt­zen­heim, Lang­for­ter Stra­ße 68. Der zwei­te Ter­min ist am Frei­tag von 15 bis 19 Uhr im Ka­tho­li­schen Pfarr­zen­trum St. Mar­tin, Hans-Lit­ter­scheidt-Platz 4. Blut spen­den kann laut DRK ge­ne­rell je­der ge­sun­de Mensch, der über 18 Jah­re alt ist und min­des­tens 50 Ki­lo­gramm wiegt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.