Fortu­na be­siegt mu­ti­ge Meer­bu­scher im Test­spiel

Rheinische Post Mettmann - - SPORT LOKAL -

Je­ro­me Kie­se­wet­ter trifft beim 7:2 ge­gen den Sechst­li­gis­ten drei­mal. Emir Ku­jo­vic steu­ert zwei To­re bei.

(fa­ja) Fortu­na zeig­te sich beim Lan­des­li­gis­ten TSV Meer­busch in Tor­lau­ne und setz­te sich mit 7:2 (3:0) durch. Die Pro­fi­ki­cker von Trai­ner Fried­helm Fun­kel hat­ten den Sechst­li­gis­ten je­der­zeit im Griff. Je­ro­me Kie­se­wet­ter traf drei­mal. Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­ten die Meer­bu­scher an glei­cher Stel­le nur ei­ne 0:3-Nie­der­la­ge kas­siert, doch da wa­ren sie noch Ober­li­gist.

Der Zweit­li­ga-Ta­bel­len­füh­rer trat mit der stärks­ten Mann­schaft an, le­dig­lich die Na­tio­nal­spie­ler fehl­ten. Fortu­na ging un­ter dem Ju­bel der 1500 Zu­schau­er nach vier Mi­nu­ten durch Je­ro­me Kie­se­wet­ter mit 1:0 in Füh­rung – Axel Bel­ling­hau­sen hat­te den Tref­fer glän­zend vor­be­rei­tet. Dann wur­den die Ama­teu­re stär­ker und mu­ti­ger, zwei­mal muss­te Ra­pha­el Wolf im Fortu­na-Tor ein­grei­fen. Der Gast­ge­ber agier­te mu­tig. Er­neut Je­ro­me Kie­se­wet­ter (33.) und Ha­vard Niel­sen (36.) zer­stör­ten mit ih­ren Tref­fern zum 2:0 und 3:0 aber den Traum vom Aus­gleich.

Mit Wie­der­be­ginn schraub­ten die Rot-Wei­ßen das Er­geb­nis spie­lend in die Hö­he: Der ge­ra­de ein­ge­wech­sel­te Emir Ku­jo­vic mar­kier­te mit der ers­ten Ball­be­rüh­rung das 4:0 (46.), Da­vor Lo­v­ren das 5:0 (49.) und Kie­se­wet­ter das 6:0 (68.). Zwei­mal schei­ter­ten die Gäs­te am star­ken TSV-Kee­per, dann lie­ßen sie et­was nach und schal­te­ten ei­nen Gang zu­rück.

Der zur Halb­zeit ein­ge­wech­sel­te Meer­bu­scher Mar­cel Kal­ski nutz­te das zu sei­nem gro­ßen Auf­tritt: Zwei­mal schei­ter­te er an Wolf (59., 61.), im drit­ten Ver­such ver­lud er schließ­lich den Fortu­na-Tor­wart: Bei ei­nem Kon­ter traf er im Nach­schuss zum um­ju­bel­ten 1:6 (70.) in den Kas­ten. In­nen­ver­tei­di­ger And­re Hoff­mann re­kla­mier­te ver­geb­lich auf Ab­seits. Ku­jo­vic traf zum 7:1 (89.), ehe Ber­kan Pek­men im Ge­gen­zug den Schluss­punkt setz­te (90.).

Ra­pha­el Wolf – Ju­li­an Schau­er­te, Je­ro­me Kie­se­wet­ter (76. Mar­cel So­bott­ka), Axel Bel­ling­hau­sen, Adam Bod­zek, Ha­vard Niel­sen (46. Lu­kas Schmitz), Da­vor Lo­v­ren, Ni­ko Gie­ßel­mann (46. And­re Hoff­mann), Tay­lan Du­man (46. Jus­tin Kin­jo), Rou­wen Hen­nings (46. Emir Ku­jo­wic), Ro­bin Bor­muth (46. Je­an Zim­mer).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.