Gor­gon­zo­la-Risot­to

Rheinische Post Opladen - - POLITIK -

Ein Re­zept von De­ni­se Schus­ter

Für vier Per­so­nen: 250 g Risot­to­reis, 1 Zwie­bel, 1 Knob­lauch­ze­he, 1 Va­nil­le­scho­te, 2 El Oli­ven­öl, 200 ml Weiß­wein, 1 l Ge­mü­se­brü­he, 4 klei­ne Bir­nen, 1 Sprit­zer Zi­tro­nen­saft, 1 Tl But­ter, 100 g Gor­gon­zo­la, 1 Bund Thy­mi­an, Salz, Pfef­fer Zwie­bel und Knob­lauch­ze­he schä­len und fein ha­cken. Die Va­nil­le­scho­te hal­bie­ren und das Mark her­aus krat­zen. Die Scho­te auf­he­ben. Oli­ven­öl in ei­nem schwe­ren Topf er­hit­zen. Zwie­be­lund Knob­lauch­wür­fel dar­in an­bra­ten. Dann Risot­to­reis da­zu­ge­ben und an­rös­ten. Mit Weiß­wein ab­lö­schen und ein­ko­chen las­sen. Va­nil­le­mark und die Scho­te hin­zu­ge­ben. Ei­ne Kel­le Ge­mü­se­brü­he da­zu­ge­ben und unter Rüh­ren auf­ko­chen las­sen. Im­mer wie­der Brü­he zu­ge­ben und rüh­ren, bis die Brü­he auf­ge­braucht und das Risot­to al Den­te ist. Wäh­rend­des­sen Bir­nen wa­schen und in sehr klei­ne Wür­fel schnei­den, mit Zi­tro­nen­saft mi­schen. But­ter in ei­nem Topf er­hit­zen, die Bir­nen­wür­fel an­bra­ten. Gor­gon­zo­la ins Risot­to krü­meln und auf­ko­chen las­sen, bis der Gor­gon­zo­la ge­schmol­zen ist. Risot­to mit Salz und Pfef­fer ab­schme­cken. Dann Bir­nen­wür­fel unter rüh­ren. Mit Thy­mi­an ser­vie­ren.

Kei­ne Angst vor dem Gor­gon­zo­la im Re­zept! Ich mag Gor­gon­zo­la ei­gent­lich über­haupt nicht. Aber in die­sem Risot­to ist er ein­fach gold­rich­tig. Über­haupt nicht streng oder scharf. Und das Risot­to wird da­durch ein­fach ex­tra cre­mig. Un auch die Va­nil­le fügt sich ein.“wun­der­bar

De­ni­se Schus­ter lebt in Düs­sel­dorf und ar­bei­tet dort als Food­sty­lis­tin und Food­blog­ge­rin. www.foodlo­vin.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.