Va­ter deu­tet Chris­ten­sens Ab­schied bei Bo­rus­sia an

Rheinische Post Viersen - - SPORT -

MÖN­CHEN­GLAD­BACH (ja­so) In Andre­as Chris­ten­sen hat Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach ei­nes der größ­ten Ab­wehr­ta­len­te der Welt im Ka­der. Doch ei­ne Rück­kehr zum FC Chel­sea im Som­mer wird im­mer wahr­schein­li­cher. „Chel­sea will Andre­as zu­rück ha­ben, das wol­len sie schon län­ger“, sag­te sein Va­ter und Be­ra­ter Sten Chris­ten­sen der dä­ni­schen Bou­le­vard­zei­tung „BT“. Doch Bo­rus­sia ha­be auf ei­ne Er­fül­lung des zwei­jäh­ri­gen Leih­ver­tra­ges be­stan­den. Dar­über hin­aus hat­te Glad­bachs Sport­di­rek­tor Max Eberl mehr­mals ver­kün­det, dass Bo­rus­sia so­gar be­reit sei, den In­nen­ver­tei­di­ger zum Re­kord­trans­fer zu ma­chen.

Min­des­tens 20 Mil­lio­nen Eu­ro wa­ren im Ge­spräch. Leis­ten könn­te sich Bo­rus­sia solch ei­nen Ein­kauf an­ge­sichts der Eu­ro­pa­po­kal­ein­nah­men, die er­neut bei mehr als 30 Mil­lio­nen Eu­ro lie­gen. Selbst wenn sich am jet­zi­gen Stand et­was än­dern soll­te, dürf­te das Bo­rus­si­as Chan­cen nur ge­ring­fü­gig er­hö­hen. „Wenn Chel­sea in die­sem Trans­fer­fens­ter zehn In­nen­ver­tei­di­ger kauft, kann es na­tür­lich sein, dass wir et­was an­de­res ma­chen müs­sen“, sag­te Sten Chris­ten­sen. Die Lon­do­ner füh­ren ak­tu­ell die Pre­mier Le­ague an. Trai­ner An­to­nio Con­te setzt da­bei auf ei­ne Drei­er­ket­te, wie Chris­ten­sen sie aus Glad­bach kennt.

Un­klar ist noch, wie Trai­ner Die­ter He­cking an­ge­sichts des na­hen­den Ab­schieds auf ihn bau­en wird. Im Trai­nings­la­ger ge­hör­te Chris­ten­sen im ers­ten von zwei Test­spie­len zur we­ni­ger pro­mi­nen­ten Start­elf. In der an­de­ren Elf bil­de­ten To­ny Jantsch­ke, Jan­nik Ves­ter­gaard und Win­ter­ein­kauf Ti­mo­thée Ko­lod­zie­jcz­ak die Drei­er­ket­te. Wei­te­re Auf­schlüs­se wird heu­te der Te­le­kom Cup in Düs­sel­dorf ge­ben, bei dem Bo­rus­sia zu­nächst 45 Mi­nu­ten ge­gen den FSV Mainz 05 und an­schlie­ßend ge­gen Fortu­na Düs­sel­dorf oder Bay­ern Mün­chen spielt. Ver­zich­ten muss He­cking erst­mal auf To­bi­as Strobl (Seh­nen­riss im Be­cken­be­reich) und Ma­ma­dou Dou­cou­ré (Ober­schen­kel­ver­let­zung).

FO­TO: IMA­GO

Be­gehr­tes Ab­wehr­ta­lent: Andre­as Chris­ten­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.