Das tut sich per­so­nell in der Lan­des­li­ga

Am meis­ten ist bei den Fuß­bal­lern des VfL Jü­chen-Garz­wei­ler los. Vier Spie­ler gin­gen, zwei ka­men.

Rheinische Post Viersen - - SPORT LOKAL - VON DA­VID BEINEKE

NIE­DER­RHEIN Wäh­rend aus Grenz­land­sicht bei Uni­on Net­te­tal to­tal sta­bi­le Ver­hält­nis­se herr­schen und sich beim ab­stiegs­be­droh­ten 1. FC Viersen per­so­nell auch kei­ne welt­be­we­gen­den Din­ge er­eig­net ha­ben, hat es die VSF Amern durch die Ab­gän­ge gleich zwei­er Stür­mer (Re­né Jan­sen zum SV Straelen, Pas­cal Wüs­ten zum Dül­ke­ner FC) in der Win­ter­pau­se hart ge­trof­fen. Aber auch bei der Kon­kur­renz in der Fuß­ball-Lan­des­li­ga, Grup­pe 1, hat sich per­so­nell et­was ge­tan. Was Spie­ler an­be­langt, haupt­säch­lich beim VfL Jü­chen-Garz­wei­ler, der in der End­pha­se des ers­ten Sai­son­ab­schnitts flei­ßig Punk­te sam­mel­te.

Doch auch der tol­le Jah­res­aus­klang konn­te of­fen­bar nicht ver­hin­dern, dass ei­ni­ge Spie­ler mit der an­schlie­ßen­den Ent­wick­lung un­zu- frie­den wa­ren – vier von ih­nen ver­lie­ßen je­den­falls den Ver­ein. Zu­nächst war das Trai­ner­duo Se­bas­ti­an Muy­res und Phil­ipp Reich­artz aus be­ruf­li­chen Grün­den zu­rück­ge­tre­ten, dann kehr­te Ge­org Krah­win­kel zu­rück. An­fang der Wo­che mel­de­te der Ver­ein, dass sich Krah­win­kel den ehe­ma­li­gen VfL-Spie­ler Mi­chel­le Fa­sa­nel­li (32 Jah­re) für den Pos­ten des Co-Trai­ners an sei­ne Sei­te ge­holt hat. Kurz dar­auf mach­te der Weg­gang des Quar­tetts die Run­de: Am schmerz­lichs­ten dürf­te der Ab­schied von Fran­ces­co Si­de­ro sein. Im ers­ten Sai­son­ab­schnitt spiel­te er 17-mal für die Jü­che­ner und er­ziel­te sechs To­re. Er kehrt zum Be­zirks­li­gis­ten SG Rommerskirchen-Gil­bach zu­rück. Mir­co Dona­e­ra geht zum SC Ka­pel­len II, die Zie­le von Nail Muz­lo­mov­ski und Da­ni­el Vo­gel sind un­be­kannt. Al­ler­dings konn­ten die Jü­che­ner auch fri­sche Kräf­te ver­pflich­ten. Tor­jä­ger Dan­ny Hep­ner kehrt vom B-Li­gis­ten SF Neers­broich zu­rück, für den er in elf Spie­len neun­mal traf. Neu im An­griff ist auch Mi­li­an Post vom Be­zirks­li­gis­ten SF Ue­veko­ven.

Der star­ke Auf­stei­ger 1. FC Mon­heim mel­de­te schon im al­ten Jahr die Ver­pflich­tung von Tor­jä­ger Der­man Dis­bu­dak, der sich nach zehn Spie­len und acht To­ren vom 1. FC Mön­chen­glad­bach ver­ab­schie­det hat­te. Er dürf­te nach der Win­ter­pau­se spiel­be­rech­tigt sein. Beim Ra­ther SV aus Düs­sel­dorf trat kurz nach dem letz­ten Sai­son­spiel des ver­gan­ge­nen Jah­res das Trai­ner­duo Chris­ti­an Schmitz und Micha­el He­cker zu­rück, weil sie nach schwa­chen Er­geb­nis­se kei­nen Rück­halt mehr ver­spürt hat­ten. Jetzt prä­sen­tier­te der Ver­ein in Patrick Michae­lis, der zu­vor von 2011 bis 2014 den Be­zirks­li­gis­ten Agon 08 trai­niert hat­te, ei­nen Nach­fol­ger. Ei­ne in­ter­es­san­te Trai­ner­per­so­na­lie gibt es in Grup­pe 2. Dort ei­nig­ten sich der 1. FC Kle­ve, vo­ri­ges Jahr noch Kon­kur­rent der Grenz­land­teams, und sein lang­jäh­ri­ger Trai­ner Tho­mas Kucz­kow­ski dar­auf, sich nach der Sai­son zu tren­nen.

FO­TO: FU­PA

Dan­ny Hep­ner spielt wie­der für den VfL Jü­chen-Garz­wei­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.