Ste­be ge­winnt, St­ruff ver­liert: Da­vis-Cup-Team muss zit­tern

Rheinische Post - - SPORT -

OEIRAS (sid) Der Kampf ge­gen den Ab­stieg wird für die deut­sche Da­visCup-Mann­schaft zum Kri­mi – mit un­ge­wis­sem Aus­gang. Beim Be­ra­ter-De­büt des drei­ma­li­gen Wim­ble­don­sie­gers Bo­ris Be­cker ver­gab JanLen­nard St­ruff im Clube de Té­nis do Ja­mor von Oeiras die gro­ße Chan­ce, sei­nem er­satz­ge­schwäch­ten Team ge­gen Gast­ge­ber Por­tu­gal den Weg zum Klas­sen­er­halt zu eb­nen. St­ruff ver­lor bei böi­gem Wind ge­gen Pe­dro Sou­sa, Nr. 107 der Welt­rang­lis­te, mit 2:6, 5:7, 6:7 (5:7), eben­so uner­war­tet hat­te Ce­drik-Mar­cel Ste­be die Gäs­te in Füh­rung ge­bracht. Der Links­hän­der aus Vai­hin­gen/Enz, der nur durch die Ab­sa­gen der Top-Spie­ler Alex­an­der und Mi­scha Zverev so­wie Phil­ipp Kohl­schrei­ber ins Team ge­rutscht war, be­zwang den por­tu­gie­si­schen Spit­zen­spie­ler Jo­ao Sou­sa mit 4:6, 6:3, 6:3, 6:0. Heu­te (15.30 Uhr) geht es mit dem Dop­pel wei­ter, mor­gen fol­gen noch zwei Ein­zel.

Auf Be­cker, der erst­mals in sei­ner Funk­ti­on als He­ad of Men’s Ten­nis zur De­le­ga­ti­on ge­hört, und Te­am­chef Micha­el Kohl­mann war­tet heu­te vor dem rich­tung­wei­sen­den Match je­de Men­ge (Auf­bau-)Ar­beit. Sei­nem Füh­rungs­an­spruch wur­de St­ruff, im­mer­hin der am bes­ten plat­zier­te Spie­ler bei­der Mann­schaf­ten, nicht ge­recht. Gut für Deutsch­land, dass Ste­be nach jah­re­lan­ger Ver­let­zungs­mi­se­re an al­te Klas­se an­knüpf­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.