Fug­ger auf der Frei­licht­büh­ne

Augs­burg Das Thea­ter wid­met dem Kauf­mann ein Mu­si­cal

Rieser Nachrichten - - Erste Seite - VON BIRGIT MÜL­LER BARDORFF

Augs­burg „Ja­kob Fug­ger Su­per­star“– das Le­ben des be­rühm­ten Kauf­man­nes (1459–1525) wird zum Mu­si­cal. Am 30. Ju­ni fei­ert „Herz aus Gold“auf der Augs­bur­ger Frei­lich­büh­ne sei­ne Urauf­füh­rung. An­dré Bü­cker, seit die­ser Spiel­zeit In­ten­dant des Thea­ters Augs­burg, führt da­mit die Tra­di­ti­on der ver­gan­ge­nen Jah­re fort, die Büh­ne an der his­to­ri­schen Stadt­mau­er, die 2000 Zu­schau­ern Platz bie­tet, mit ei­nem pu­bli­kums­wirk­sa­men Mu­sik­spek­ta­kel zu be­spie­len.

Al­ler­dings greift Bü- cker da­bei nicht auf er­prob­tes und be­lieb­tes Re­per­toire wie die „Ro­cky Hor­ror Show“, „Hair“oder „Evi­ta“zu­rück, son­dern geht neue We­ge: Ein Stück, das ei­gens für das Thea­ter Augs­burg ge­schrie­ben wur­de und zu­dem ei­nen ori­gi­nä­ren Stoff der Stadt zum In­halt hat. Büh­nen­reif ver­packt ha­ben ihn der Kom­po­nist Ste­fan Kanyar und der Au­tor Andre­as Hill­ger. Bei­de sind sie zwar kei­ne Augs­bur­ger – Ka- nyar lebt in Ber­lin, Hill­ger in Des­sau –, doch ver­fü­gen sie über reich­lich Er­fah­rung in die­sem Gen­re: Meh­re­re Mu­si­cals schu­fen sie be­reits, dar­un­ter ei­nes über den No­bel­preis­trä­ger Al­bert Ein­stein.

Ei­ne Mi­schung aus Wirt­schafts­kri­mi und Lie­bes­ge­schich­te strick­ten Kom­po­nist und Au­tor aus dem Le­ben und Wir­ken die­ses ers­ten Glo­bal Play­ers, der den Bei­na­men „der Rei­che“trug und als knall­har­ter Macht­mensch eben­so be­kannt wur­de wie als so­zi­al en­ga­gier­ter Stifter der äl­tes­ten So­zi­al­sied­lung der Welt. Wi­der­sa­cher hat­te Ja­kob Fug­ger vie­le. Sein Al­ter Ego auf der Frei­licht­büh­ne wird es vor al­lem mit zwei­en zu tun be­kom­men: dem Wetter und Kö­nig Fuß­ball.

Fo­to: Jan Pie­ter Fuhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.