Va­ter nahm Mord an ei­ge­nem Sohn auf Ton­band auf

Saarbruecker Zeitung - - Panorama -

Nürn­berg. Ein psy­chisch kran­ker Mann muss sich we­gen Mor­des an sei­nem fünf­jäh­ri­gen Sohn in Nürn­berg vor Ge­richt ver­ant­wor­ten. Der 32-Jäh­ri­ge gab ges­tern bei Pro­zess­be­ginn zu, sei­nen Sohn mit zahl­rei­chen Mes­ser­sti­chen ge­tö­tet zu ha­ben. Er hat­te wäh­rend der Tat ei­ne Ton­auf­nah­me ge­macht, die vor Ge­richt ab­ge­spielt wur­de. „Ein Live-Mit­schnitt von der Tat. Das ist mit Ab­stand das Schreck­lichs­te, was wir je ge­hört ha­ben“, sag­te der Rich­ter Ger­hard Neu­hof. Vie­le Zu­schau­er ver­lie­ßen wäh­rend­des­sen den Saal. Laut An­kla­ge lei­det der 32-Jäh­ri­ge un­ter ei­ner schi­zo­phre­nen Psy­cho­se. Der Mann sag­te, er ha­be sich schon lan­ge ver­folgt ge­fühlt. In dem Prozess geht es dar­um, ob er in ei­nem psych­ia­tri­schen Kran­ken­haus un­ter­ge­bracht wird. Das Kind war 2014 mit 86 Sti­chen und Schnit­ten ge­tö­tet wor­den. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.