„Mud­dasch­prooch muss uff die Scht­roos!“

Saarbruecker Zeitung - - Heimat/ Region -

Saar­brü­cken. Un­ter dem Mot­to „Mud­dasch­prooch muss uff die Scht­roos!“be­tei­ligt sich das Saar­land am in­ter­na­tio­na­len Tag der Mut­ter­spra­che der Ver­ein­ten Na­tio­nen – auf Initia­ti­ve von Pa­trik H. Feltes ( Wad­gas­sen) und Klaus Fried­rich (Hom­burg) und mit Un­ter­stüt­zung von SR3-Mo­de­ra­to­rin Su­san­ne Wachs.

Der seit dem Jahr 2000 all­jähr­lich am 21. Fe­bru­ar be­gan­ge­ne Tag soll „die Spra­chen­viel­falt und den Ge­brauch der Mut­ter­spra­che för­dern und das Be­wusst­sein für sprach­li­che und kul­tu­rel­le Tra­di­tio­nen stär­ken“, er­klärt da­zu die Unesco. Nach de­ren Ein­schät­zung läuft die Hälf­te der heu­te welt­weit ge­spro­che­nen Spra­chen Ge­fahr zu ver­schwin­den – auch die im Saar­land ge­spro­che­nen Mun­d­ar­ten Mo­sel- und Rhein­frän­kisch wer­den als be­droht ein­ge­stuft. Zen­tral­ver­an­stal­tung des Ak­ti­ons­ta­ges ist ei­ne von Su­san­ne Wachs mo­de­rier­te Po­di­ums­run­de im Saar­brü­cker Stie­fel­bräu (Ecke Frö­schen­gas­se/Am Stie­fel). Be­ginn ist um 18.30 Uhr. red

In­fos zur Initia­ti­ve „Ret­tet die Mud­dasch­prooch“un­ter mud­dasch­prooch.ge­heich­nis.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.