Spek­ta­ku­lä­re Ral­lye für al­le Old­ti­mer-Freun­de

Saarbruecker Zeitung - - Hallo Saarland -

Mit dem Old­ti­mer im Drei­län­der­eck un­ter­wegs. Die In­ter­na­tio­na­le Saar-Lor-Lux Clas­si­que 2015 fin­det am ers­ten Ju­ni-Wo­che­n­en­de statt. Das Drei­län­der­eck Deutsch­land, Frank­reich und Luxemburg steht am 5. und 6. Ju­ni die­ses Jah­res wie­der im Blick­punkt des in­ter­na­tio­na­len Sports mit his­to­ri­schen Fahr­zeu­gen.

Et­wa 100 Teams

Die 17. Aus­ga­be der be­lieb­ten Old­ti­mer­ral­lye Saar-Lor-Lux Clas­si­que - Eu­ro­pean His­to­ric Ral­ly - führt die zu er­war­ten­den 100 Teams aus Deutsch­land so­wie dem be­nach­bar­ten eu­ro­päi­schen Aus­land in die schöns­ten Ge­gen­den im Drei­län­der­eck und be­treibt da­mit per­fek­tes Stand­ort­mar­ke­ting für die Re­gi­on. Ein­zig­ar­ti­ge Land­schaf­ten, klei­ne Ne­ben­stra­ßen, an­spruchs­vol­le Stre­cken­füh­run­gen und lie­be­voll aus­ge­such­te Pau­sen, First­Class Ho­tels und in­ter­es­san­te Auf­ga­ben­stel­lun­gen in vier ver­schie­de­nen Wer­tun­gen so­wie ein rund­um sorg­los Pa­ket durch Veranstalter Wolf­gang Heinz und sein Team bil­den nun seit 17 Jah­ren den idea­len Rah­men für die­se ein­zig­ar­ti­ge und größ­te Old­ti­merver­an­stal­tung im Süd­wes­ten Deutsch­lands. Wie­der­um ist die Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken, die­ses Mal ab der Eu­ro­pa­ga­le­rie, Start­ort der Clas­si­que. Von hier geht die Frei­tags­etap­pe der zwei­tä­gi­gen Old­ti­mer­ral­lye im Mi­nu­ten­ab­stand in Rich­tung Blies­gau und Zwei­brü­cken, mit ei­ner Mit­tags­pau­se in Pir­ma­sens und ei­ner Kaf­fee­pau­se im Bit­cher Land. Über das süd­li­che Saar­land führt die Rou­te, ge­spickt je nach Wer­tung mit mehr oder we­ni­ger an­spruchs­vol­len Auf­ga­ben­stel­lun­gen, zu­rück in die Lan­des­haupt­stadt zum Abend­es­sen und der Über­nach­tungs­pau­se. Schon um 8.01 Uhr am Sams­tag­mor­gen star­tet das 1. Fahr­zeug mit der Lu­xem­bur­gLoth­rin­gen-Schlei­fe in Rich­tung Über­herrn und das Nied­tal. Die Ober­mo­sel steht dann in den rund 200 - sei­ti­gen Bord­bü­chern, wo­bei das Groß­her­zog­tum Luxemburg und spek­ta­ku­lä­re Stre­cken in den dor­ti­gen Wein­ber­gen wie­der­um ein High­light der Ver­an­stal­tung dar­stel­len wer­den. Über das Loth­rin­gi­sche Sierck­les Bains und die Re­gi­on rund um Bou­zon­vil­le geht es dann am Sams­tag­nach­mit­tag nach der Kaf­fee­pau­se in Mer­ten zu­rück nach Saar­brü­cken. Hier war­ten auf dem St. Jo­han­ner Markt wie­der­um tau­sen­de von Fans zum Ziel­ein­lauf auf das rol­len­de Au­to­mo­bil­mu­se­um. Mit dem ob­li­ga­to­ri­schen Clas­si­que-Din­ner und der gro­ßen Sie­ger­eh­rung bei der Sche­rerG­rup­pe en­det am Abend dann die 17. Aus­ga­be der Ver­an­stal­tung.

Mit­fahr­gel­gen­hei­ten

Schirm­her­rin der Saar-Lor-Lux Clas­si­que 2015 ist die Mi­nis­te­rin für Wirt­schaft, Ar­beit, Ener­gie und Ver­kehr des Saar­lan­des, Frau An­ke Rehlin­ger. In vier ver­schie­de­nen Wer­tun­gen und Jahr­gangs­klas­sen, vom Ein­stei­ger bis zum Ex­per­ten, ist die Old­ti­mer­ral­lye, auch Wer­tungs­lauf zur ers­ten Bun­des­li­ga des deut­schen Old­ti­mer­sports, aus­ge­schrie­ben. Auch Old­ti­mer­be­sit­zer, die nur ei­nen Tag ein­mal mit­fah­ren wol­len, ha­ben da­zu die Mög­lich­keit. Der Fei­er­tag (Fron­leich­nam in Deutsch­land) steht ganz im Zei­chen ed­ler Pre­zio­sen und ein­zig­ar­ti­ger Ex­po­na­te des Au­to­mo­bil­baus der ver­gan­ge­nen hun­dert Jah­re. Am frü­hen Nach­mit­tag tref­fen die Fahr­zeug­be­sat­zun­gen in ei­nem Ho­tel am Deutsch Fran­zö­si­schen Gar­ten ein und er­hal­ten ih­re ers­ten Un­ter­la­gen. Nach ei­ner Aus­fahrt über ca. 50 km in der Grenz­re­gi­on keh­ren die­se Fahr­zeu­ge am Nach­mit­tag wie­der dort­hin zu­rück und bil­den ein rie­si­ges Fah­rer­la­ger.

Schon jetzt, al­so über drei Mo­na­te vor dem ei­gent­li­chen Nen­nungs­schluss, lie­gen dem Ral­ly­e­bü­ro in Los­heim über vier­zig Nen­nun­gen aus vier Län­dern Eu­ro­pas vor. Da­bei sind ganz sel­te­ne Exo­ten wie z.b. ein Wols­ley Hor­net Spe­cial aus dem Jah­re 1934, ein Mer­ce­des Benz 170 V von 1937 oder auch ein Vol­vo PV 444 und ein Al­lard J2 Le Mans aus 1949. Auch ein Fer­ra­ri 330 GT aus 1965 hat schon ge­nannt.

„Vor­kriegs­fahr­zeu­ge sind das Salz in der Sup­pe ei­ner je­den at­trak­ti­ven Old­ti­merver­an­stal­tung. Wir sind stolz, den Fans des Sports mit his­to­ri­schen Fahr­zeu­gen je­des Jahr ein Fül­le von at­trak­ti­ven Fahr- zeug­mo­del­len bei der SaarLor-Lux Clas­si­que prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Und im Old­ti­mer in zwei Ta­gen durch drei Län­der Eu­ro­pas fah­ren zu kön­nen ist sen­sa­tio­nell“, so Ral­lye­lei­ter Ki­li­an Heinz. Aber u.a. auch Por­sche, Al­fa Ro­meo, Aus­tin Hea­ley, Tri­umph, Mor­gan und Ja­gu­ar ste­hen schon in der ers­ten Nen­nungs­lis­te.

Ers­ter Nen­nungs­schluss am Mon­tag 23. Fe­bru­ar

Ers­ter Nen­nungs­schluss ist am 23. Fe­bru­ar zu ver­güns­tig­ten Kon­di­tio­nen, der Bei­fah­rer­lehr­gang Mit­te März. Vom Start­und Ziel­ort Saar­brü­cken geht es zwei Ta­ge lang auf vier Etap­pen 450 km weit über reiz­vol­le Ne­ben­stre­cken. Mit­ma­chen kön­nen Old- und Young­ti­mer bis Bau­jahr 1994. Das Nenn­geld für die Saar-LorLux Clas­si­que 2015 be­trägt 495 Eu­ro bis zum ers­ten Nen­nungs­schluss. Da­für gibt es ei­nen Start­platz für Fah­rer und Bei­fah­rer, Ral­lye­un­ter­la­gen samt Road­book und Ral­ly­eSchil­der so­wie die Teil­nah­me am um­fang­rei­chen Pro­gramm. Für 30 % der Ge­win­ner in al­len Klas­sen gibt es Po­ka­le. Dank der Un­ter­stüt­zung der Sche­rer-Grup­pe im Saar­land, der TÜV Saar­land au­to­mo­bil Gm­bH, ZF Fried­richs­ha­fen, Ge­rol­stei­ner Mi­ne­ral­brun­nen und der Tou­ris­mus­zen­tra­le Saar ist ei­ne Ver­an­stal­tung auf die­sem ho­hen Ni­veau im Drei­län­der­eck mach­bar. Auch die Städ­te und Kom­mu­nen die als Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner mit­ma­chen, leis­ten seit Jah­ren ei­nen wich­ti­gen Bei­trag zu die­ser in­ter­na­tio­na­len Ver­an­stal­tung, be­trei­ben ei­ge­nes Stadt­mar­ke­ting und sor­gen für ei­nen in­ter­es­san­ten und ein­zig­ar­ti­gen Pro­gramm­punkt im Jah­res­plan ih­rer Kom­mu­ne. Und wer nun Spaß am Old­ti­mer­sport be­kom­men hat, ger­ne bei der Clas­si­que mit­fah­ren möch­te aber noch kei­ne Kennt­nis­se hat, kein Pro­blem: Am Sams­tag, den 14. März gibt es ei­nen ganz­tä­gi­gen Lehr­gang mit al­lem Wis­sens­wer­ten rund um den Old­ti­mer­sport. red

Mehr In­for­ma­tio­nen über die spek­ta­ku­lä­re Old­ti­mer­ral­lye wie Stre­cke, Zeit­plan, Fahr­zeu­ge und Be­sat­zun­gen gibt es vom Veranstalter Wolf­gang Heinz Event Mar­ke­ting un­ter www.clas­si­que.de oder bei Face­book.

Foto: PR

Die In­ter­na­tio­na­le Saar-Lor-Lux Clas­si­ques ist ein ab­so­lu­tes Muss im Ter­min­ka­len­der ei­nes je­den Old­tim­er­freun­des.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.