„Auch nach zwei Jah­ren: Die Ide­en ge­hen uns nicht aus.“

Saarbruecker Zeitung - - SZ- Extra Momente -

auch ein neu­es Ge­mein­schafts­ge­fühl“.

„In­zwi­schen gibt es ein gro­ßes MIA-Team und zahl­rei­che Ju­gend­li­che, die sich mit ih­ren Ide­en auf viel­fäl­ti­ge Wei­se ein­brin­gen“, be­mer­ken Thors­ten Hoff­mann und Jörg Mang. Das MIA-Lo­go sei ty­pisch für den Hoch­wald: Blau für die Se­en, Grün für die Wäl­der und Wie­sen, Pink in An­leh­nung an das Wap­pen des Bis­tums und dar­über ei­ne Sprech­bla­se mit ei­nem wei­ßen Kreuz. Ei­ne Be­son­der­heit ist, dass die Kir­che als Pfarr­kir­che für die Ge­mein­de mit „nor­ma­len“Got­tes­diens­ten und gleich­zei­tig als Ju­gend­kir­che ge­nutzt wird. Hier­bei spie­len Tex­te, Licht und Mu­sik ei­ne be­son­de­re Rol­le und las­sen im Raum ei­ne ei­ge­ne At­mo­sphä­re ent­ste­hen und Freu­de auf­kom­men. Be­son­ders er­freu­lich ist auch, dass seit 2013 das Kreuz der Trie­rer Hei­lig-Rock-Wall­fahrt als

Nico, Ju­gend­li­cher Dau­er­leih­ga­be die Ju­gend­kir­che schmückt. „MIA ist mehr als ein Ge­bäu­de“, heißt es. Das be­wei­sen Frei­zei­ten, Kur­se, An­ge­bo­te für Schu­len und vie­les mehr.

Zu un­se­rem Tref­fen in der Be­geg­nungs­stät­te Rapp­wei­ler ge­sel­len sich ei­ni­ge Ju­gend­li­che. Die Be­geis­te­rung für ih­re Kir­che ist deut­lich spür­bar. Nico, Jo­han­nes, To­bi­as, Pe­ter-Ma­xi­mi­li­an, Mar­cel und Ju­li­an be­rich­ten von ih­ren bis­he­ri­gen Er­fah­run­gen und ih­ren Auf­ga­ben im MIATeam, die bei den Jungs in ers­ter Li­nie hand­werk­li­che und tech­ni­sche Fä­hig­kei­ten be­tref­fen. Mi­chel­le da­ge­gen be­rei­tet mit an­de­ren Ju­gend­li­chen die Tex­te für die Got­tes­diens­te vor.

„Nun sind schon zwei Jah­re ver­gan­gen, und die Ide­en ge­hen uns nicht aus“, sagt Nico.

„Je­der kann zu den Tref­fen kom­men, es gibt im­mer wie­der Neue in der Grup­pe und so­mit auch neue Ide­en“be­mer­ken die Üb­ri­gen. Dass zu den Ju­gend­got­tes­diens­ten auch Äl­te­re kom­men und Men­schen aus dem ge­sam­ten De­ka­nat und dar­über hin­aus“, fin­den die Ju­gend­li­chen be­son­ders toll.

„Wir sind stolz dar­auf, dass sich zur Zeit über 30 jun­ge Leu­te bei MIA en­ga­gie­ren, je­der auf sei­ne Art und nach sei­nen Mög­lich­kei­ten“, freu­en sich Thors­ten Hoff- mann und Jörg Mang. Am Os­ter­mon­tag, 6. April, wird MIA zwei Jah­re alt. „Um 17 Uhr fei­ern wir ein gro­ßes Ge­burts­tags­fest mit Got­tes­dienst, Ro­ckband, Par­ty und al­lem, was uns bis da­hin noch so ein­fällt…“heißt es da­zu im Jah­res­pro­gramm 2015.

Auf der Sei­te „Mo­men­te“stellt die Saar­brü­cker Zei­tung im Wech­sel Kir­chen in der Re­gi­on und Le­bens­we­ge Ver­stor­be­ner vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.