Mo­sel­le und El­sass bei Sonn­tags­öff­nung aus­ge­nom­men

Saarbruecker Zeitung - - Land / Region -

Saar­brü­cken. Von der Sonn­tags­öff­nung in Frank­reich wer­den die meis­ten Saar­län­der we­nig ha­ben. Zwar hat die fran­zö­si­sche Re­gie­rung kürz­lich ent­schie­den, Städ­ten und Ge­mein­den an zwölf statt bis­her fünf Sonn­ta­gen pro Jahr die Öff­nung ih­rer Ge­schäf­te zu er­lau­ben (die SZ be­rich­te­te). Von die­ser Re­ge­lung aus­ge­nom­men sind al­ler­dings das ans Saar­land an­gren­zen­de Dé­par­te­ment Mo­sel­le so­wie das El­sass.

Die deutsch-fran­zö­si­sche An­wäl­tin Ma­rie Bu­ron er­in­ner­te ge­gen­über der SZ dar­an, dass das Recht in den fran­zö­si­schen Ost­ge­bie­ten noch stark von der deut­schen Be­sat­zung ge­prägt ist. Al­lein in der ak­tu­el­len Fas­sung des fran­zö­si­schen Ar­beits­rech­tes gibt es ein gan­zes Ka­pi­tel mit Son­der­re­ge­lun­gen für El­sass und Mo­sel­le. In Ar­ti­kel L3134-2 ist zu le­sen: „Die Ar­beit in In­dus­trie­be­trie­ben, Ge­schäf­ten so­wie Hand­werks­be­trie­ben ist an Sonn- so­wie Fei­er­ta­gen (…) un­ter­sagt.“

Aus­nah­men im De­zem­ber Aus­nah­men soll es nur an den vier De­zem­ber-Sonn­ta­gen so­wie „be­stimm­ten Sonn- und Fei­er­ta­gen“ge­ben. Da­mit sei al­ler­dings pro Stadt nur ein Ex­tra-Sonn­tag im Jahr ge­meint, so Di­dier Baum­gar­ten vom Met­zer Un­ter­neh­mer­ver­band. Baum­gar­ten sagt, die Un­ter­neh­mer im Dé­par­te­ment Mo­sel­le plä­dier­ten zwar für das Prin­zip der Sonn­tags­schlie­ßun­gen, hät­ten aber ger­ne mehr Aus­nah­men, bei­spiels­wei­se je­weils ei­ne für den Win­ter- und den Som­mer­schluss­ver­kauf. Er glaubt trotz­dem nicht dar­an, dass die Son­der­re­ge­lung bald ge­kippt wer­den könn­te. Seit dem Krieg ha­be sich in die­sem Be­reich nicht viel ver­än­dert. rob

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.