Kunst kon­tra Leer­stands-Tris­tesse

Ver­ein „Malstatt – ge­mein­sam stark“lädt zur Aus­stel­lung in ei­nem un­ge­nutz­ten La­den

Saarbruecker Zeitung - - Zeitung Für Saarbrücken - Von SZ-Mit­ar­bei­ter Hei­ko Leh­mann

Drei Mo­na­te lang ist im Haus Le­ba­cher Stra­ße 84 ei­ne Aus­stel­lung mit Wer­ken von Mal­stat­ter Künst­lern zu se­hen. Sie dient als Kon­tra­punkt zum Leer­stands-Tr­üb­sinn im Stadt­teil. Wer noch mit­ma­chen will, kann je­der­zeit ein­stei­gen.

Malstatt. 20 Ge­schäfts­räu­me rund um die Le­ba­cher Stra­ße in Malstatt ste­hen leer und wer­den nicht mehr ge­nutzt. In ganz Malstatt sind es so­gar 70 Leer­stän­de, wie Man­fred Schef­fer weiß. „Es sieht auf den ers­ten Blick aus, wie der Nie­der­gang ei­nes gan­zen Vier­tels. Aber es gibt Gott sei Dank Men­schen, die kämp­fen und Ide­en ha­ben“, sagt Man­fred Schef­fer, Fo­to­graf aus Malstatt, der al­le 70 Leer­stän­de in ei­nem Fo­to­band zu­sam­men­ge­fasst hat.

Am 7. Fe­bru­ar or­ga­ni­sier­te der Stadtteilverein „Malstatt – ge­mein­sam stark“(MaGS) ei­nen Rund­gang, um die dra­ma­ti­schen Leer­stands-Si­tua­ti­on zu ver­an­schau­li­chen. Und noch am sel­ben Tag zeig­te die Ak­ti­on Wir­kung. Künst­le­rin St­ef­fi Wes­ter­may­er und Mo­ni­ka Kratz, Ei­gen­tü­me­rin des Ge­bäu­des in der Le­ba­cher Stra­ße 84, ka­men ins Ge­spräch und brach­ten ein ers­tes Pro­jekt auf den Weg. Für die kom­men­den drei Mo­na­te wird das ehe­ma­li­ge La­den­lo­kal des Ge­bäu­des zum Kunst­treff­punkt des Vier­tels. Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag war be­reits ei­ne Vernissage zur Aus­stel­lung „und schräg ge­gen­über der Strand“von St­ef­fi Wes­ter­may­er. „Dass un­se­re Ar­beit so schnell Früch­te tra­gen wird, ha­ben wir uns al­le nicht er­träumt. Es ist ein sehr gu­ter An­fang“, sagt Sieg­fried Gress, der Vor­sit­zen­de des Ver­eins MaGS.

Druck­gra­fi­ken und Zeich­nun­gen sind im ehe­ma­li­gen La- den­lo­kal zur­zeit zu be­wun­dern. „Al­le Künst­ler aus Malstatt sol­len mit­ma­chen. Je­der, der möch­te kann vor­bei­kom­men und sei­ne Ar­bei­ten je­der Art res­siert an künst­le­ri­schen Ar­bei­ten, und zum an­de­ren müs­sen wir für Malstatt end­lich et­was tun. Ich hof­fe, wir ha­ben Er­folg“, so Mo­ni­ka Kratz. Fo­to­graf Man­fred Schef­fer hat be­reits an­ge­kün­digt, sei­ne Fo­to­aus­stel­lung über die Leer­stän­de in Malstatt auch in dem La­den­lo­kal zu zei­gen, und am kom­men­den Don­ners­tag ab 16.30 Uhr wird St­ef­fi Wes­ter­may­er span­nen­de Mär­chen vor­le­sen.

Am Di­ens­tag, 10. März, 18 Uhr, lädt der Stadtteilverein zu ei­nem Bür­ger­fo­rum „Mo­bi­li­tät in Malstatt“in die Le­ba­cher Stra­ße 84 ein.

SZ-ARCHIVFOTO: BE­CKER&BREDEL

Als An­fang Fe­bru­ar der Stadt­teil­spa­zier­gang am Ge­bäu­de Le­ba­cher Stra­ße 84 vor­bei­führ­te, stand das Ge­schäft im Erd­ge­schoss noch leer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.