„Al­les ist ge­rich­tet für die Pre­mie­re“

Rup­perts­hof­saal in Au­ers­ma­cher wird ab die­sem Wo­che­n­en­de Schau­platz der Pas­si­ons­spie­le

Saarbruecker Zeitung - - Lokales - Von SZ-Mit­ar­bei­ter Hei­ko Leh­mann

Schon 6000 Ein­tritts­kar­ten wur­den ver­kauft. Den­noch: Auch wer di­rekt an die­sem Pre­mie­ren­wo­chen­en­de die Pas­si­ons­spie­le in Au­ers­ma­cher se­hen möch­te, kann noch freie Ti­ckets er­gat­tern.

Au­ers­ma­cher. „Ihr müsst noch viel wei­ter zu­rück­ge­hen, es darf kei­ner von euch auf der Büh­ne zu se­hen sein. Und we­he, es blin­zelt ei­ner um die Ecke. Kon­zen­triert euch auf eu­re Ar­beit und nicht auf die Ka­me­ras“, rief Jo­sef Lang am ver­gan­ge­nen Sonn­tag laut durch den Rup­perts­hof­saal. Der Vor­sit­zen­de des Thea­ter­ver­eins Jun­ge Büh­ne Au­ers­ma­cher for­dert höchs­te Kon­zen­tra­ti­on von sei­nen Ak­teu­ren, be­vor es En­de der Wo­che end­lich los­geht.

Am kom­men­den Sams­tag, 28. Fe­bru­ar, 19 Uhr, be­gin­nen die Pas­si­ons­spie­le in Au­ers­ma­cher. 10 000 Be­su­cher wer­den in 32 Auf­füh­run­gen bis zum 26. April er­war­tet. Am Sonn­tag war die ers­te Ko­s­tüm­pro­be im be­reits kom­plett um­ge­bau­ten Rup­perts­hof­saal. Mehr als 250 Ak­teu­re, fast al­le aus Au­ers­ma­cher, be­ka­men den letz­ten Fein­schliff. „Man muss hier und da schon mal die Stim­me he­ben und deut­li­che An­wei­sun­gen ge­ben. Aber wir sind bis­lang sehr zu­frie­den. Es ist al­les ge­rich­tet für die Pre­mie­re“, so Jo­sef Lang.

Mehr als zwei St­un­den dau­er­ten die Pro­ben. Pe­ter Lang und Alex­an­der Lang schlüp­fen wie be­reits bei den Auf­füh­run­gen vor fünf Jah­ren ab­wech­selnd in die Rol­le des Je­sus. „Na­tür­lich ist man vor der Pre­mie­re et­was ner­vös, aber das legt sich, so­bald man die Büh­ne be­tritt. Wir freu­en uns al­le dar­auf, dass es end­lich los­geht“, sagt Pe­ter Lang. So­gar der Au­ers­ma­cher Orts­vor­ste­her spielt beim Volk mit. „Die Pas­si­ons­spie­le sind ein Aus­hän­ge­schild un­se­res Or­tes, da ma­chen fast al­le mit, nicht nur auf der Büh­ne“, sagt Tho­mas Unold.

6000 Ein­tritts­kar­ten hat der Ver­ein be­reits ver­kauft. 354 Gäs­te ha­ben pro Auf­füh­rung auf der neu in­stal­lier­ten Büh­ne im Saal Platz. „An vie­len Ta­gen sind wir be­reits aus­ver­kauft, aber es gibt noch Kar­ten. Wir spie­len bis zum 26. April an je­dem Wo­che­n­en­de“, so Jo­sef Lang. Auch für die Pre­mie­re am die­sem Sams­tag, 19 Uhr, und für die Auf­füh­rung an die­sem Sonn­tag, 15 Uhr, gibt es noch Kar­ten.

Be­stel­lun­gen: mon­tags bis frei­tags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr un­ter Tel. (0 68 05) 91 25 44 oder Tel. (0 68 05) 91 25 45. Kar­ten kos­ten 22 Eu­ro für Er­wach­se­ne und elf Eu­ro für Kin­der. Grup­pen ab 25 Per­so­nen er­hal­ten zehn Pro­zent Er­mä­ßi­gung.

jun­ge- bue­h­neau­ers­ma­cher. de

FOTO: HEI­KO LEH­MANN

Je­sus-Darstel­ler Pe­ter Lang heilt in die­ser Sze­ne ei­nen Ge­lähm­ten. Die­ser wird ge­spielt von Jo­sef Lang, dem Vor­sit­zen­den des Ver­eins, und gleich­zei­tig Va­ter des Je­sus-Darstel­lers.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.