So­lar­park auf dem Gru­ben­ge­län­de in Jä­gers­freu­de

Mon­tan So­lar Gm­bH will im Saar­brü­cker Stadt­teil Strom für 650 Haus­hal­te er­zeu­gen

Saarbruecker Zeitung - - Lokales - Von SZ-Re­dak­teu­rin Michè­le Hart­mann

Lan­ge Zeit war gar nicht klar, wie das Are­al der ehe­ma­li­gen Gru­be Jä­gers­freu­de ein­mal ge­nutzt wer­den soll. Doch nun zeich­net sich für das brach­lie­gen­de Ge­län­de ei­ne um­welt­freund­li­che Lö­sung ab.

Jä­gers­freu­de. Der Be­zirks­rat Dud­wei­ler wird sich am kom­men­den Don­ners­tag im öf­fent­li­cher Teil sei­ner zwei­ten Sit­zung im neu­en Jahr (ab 16.30 Uhr, Bür­ger­haus) mit dem Ge­län­de der ehe­ma­li­gen Gru­be Jä­gers­freu­de be­schäf­ti­gen. Denn hier wird sich in ab­seh­ba­rer Zeit et­was tun. Die Flä­chen, 8,7 Hekt­ar groß, sind im Ei­gen­tum der RAG. Und die Mon­tan So­lar Gm­bH mit Sitz in Sulz­bach – ei­ne Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft der RAG – will hier ein gro­ßes Pro­jekt ver­wirk­li­chen. Die Auf­stel­lung ei­nes ,,vor­ha­ben­be­zo­ge­nen Be­bau­ungs­plans“ist be­reits be­an­tragt. Ei­ne Pho­to­vol­ta­ik-An­la­ge soll auf dem Gru­ben­ge­län­de ge­baut und be­trie­ben wer­den. Nach Aus­kunft der RAGPres­se­stel­le soll die­se An­la­ge 2,3 MW peak er­brin­gen, wie die Fach­welt sagt. Das heißt über­setzt: Die­se Leis­tung wür­de in der Spit­ze aus­rei­chen, um 650 Haus­hal­te mit Strom zu ver­sor­gen, wo­bei man hier als Ein­zel-

Das Ge­län­de der ehe­ma­li­gen Gru­be Jä­gers­freu­de (Aus­schnitt): Ob hier ei­ne Pho­to­vol­ta­ik-An­la­ge er­rich­tet wird, ent­schei­det der Saar­brü­cker Stadt­rat am 24. März.

ver­brauch 3500 Ki­lo­watt­stun­den pro Jahr zu­grun­de­legt.

Wie es in der Sit­zungs­vor­la­ge des Stadt­pla­nungs­am­tes für den Be­zirks­rat heißt, ist auf dem Gru­ben­ge­län­de der größ­te Teil der bau­li­chen An­la­gen ab­ge­räumt, le­dig­lich zwei Ge­bäu­de im Nord­os­ten des Pl­an­ge­bie­tes sol­len er­hal­ten blei­ben. Am nörd­li­chen Rand des Brach­lan­des lie­ge noch ei­ne kon­ta­mi­nier­te Flä­che, Sa­nie­rungs­ar­bei­ten sei­en noch im Gan­ge. Und zwei klei­ne­re Teil­flä­chen im Be­reich von Stol­len wür­den der­zeit noch un­ter Berg­auf­sicht ste­hen. Vier Schäch­te im Os­ten des Pl­an­ge­bie­tes müss­ten auch künf­tig von Be­bau­ung frei­ge­hal­ten wer­den. Und: Die Er­reich­bar­keit von zwei al­ten Stol­len­ein­gän­gen müs­se künf­tig si­cher­ge­stellt sein.

Die Wasch­kaue und das Ze­chen­haus der ehe­ma­li­gen Ta­ges­an­la­ge Jä­gers­freu­de, so heißt es in der Ver­wal­tungs­vor­la­ge wei­ter, sei­en Tei­le des als Denk­mal-En­sem­ble ge­schütz­ten Be­reichs. Bei der Pla­nung sei dies eben­falls zu be­rück­sich­ti­gen. Mit der Un­te­ren Na­tur­schutz­be­hör­de (Lan­des­amt für Um­welt- und Ar­beits­schutz) ha­be be­reits im Vor­feld ein Er­ör­te­rungs­ter­min im Hin­blick auf die ar­ten­schutz­recht­li­chen An­for­de­run­gen statt­ge­fun­den. Dem­zu­fol­ge soll ei­ne Kar­tie­rung be­züg­lich Am­phi­bi­en, Rep­ti­li­en und Heu­schre­cken er­fol­gen. Die Un­ter­su­chun­gen sol­len bis Som­mer 2015 ab­ge­schlos­sen sein. Ei­ni­ge Grün­de spre­chen laut Stadt­pla­nungs­amt für die Nut­zung als So­lar­park: Die um­lie­gen­den Sied­lungs­be­rei­che ha­ben kein er­höh­tes Ver­kehrs­auf­kom­men zu er­war­ten, eben­so we­nig Ge­räusch- und Ge­ruch­se­mis­sio­nen.

Ei­ne ,,Blend­wir­kung“auf die an­gren­zen­de Wohn­be­bau­ung kön­ne man eben­falls aus­schlie­ßen – auf­grund der Aus­rich­tung der Pho­to­vol­ta­ik-Mo­du­le und der dich­ten Be­grü­nung. Die­ser Aspekt müs­se al­ler­dings noch gut­ach­ter­lich un­ter­sucht wer­den.

Die Nut­zung des So­lar­parks ist auf ma­xi­mal 30 Jah­re be­fris­tet. Der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken ent­ste­hen grund­sätz­lich kei­ne Kos­ten.

Der Be­zirks­rat wird hin­sicht­lich des Vor­ha­bens der Mon­tan So­lar Gm­bH nur an­ge­hört. Die hier zu tref­fen­den En­schei­dun­gen fällt der Saar­brü­cker Stadt­rat in öf­fent­li­cher Sit­zung am Di­ens­tag, 24. März. Der Be­bau­ungs­plan soll im Üb­ri­gen im be­schleu­nig­ten Ver­fah­ren auf­ge­stellt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.