Ge­richt rät zu Ei­ni­gung im Fall Ka­chel­mann

Saarbruecker Zeitung - - Erste Seite -

Wet­ter­ex­per­te Jörg Ka­chel­mann for­dert we­gen Ver­let­zung sei­nes Per­sön­lich­keits­rechts Mil­lio­nen von der „Bild“. Das Ge­richt rät zu ei­ner güt­li­chen Ei­ni­gung.

Köln. In der Mil­lio­nen­Kla­ge von Mo­de­ra­tor Jörg Ka­chel­mann ge­gen die „Bild“hat das Land­ge­richt Köln ei­ne güt­li­che Ei­ni­gung an­ge­regt. Der Vor­sit­zen­de Rich­ter Dirk Eßer ließ ges­tern durch­bli­cken, dass die Kam­mer in ei­ni­gen Fäl­len tat­säch­lich zu dem Schluss kom­men könn­te, dass „Bild“das Per­sön­lich­keits­recht des Wet­ter­ex­per­ten schwer­wie­gend ver­letzt ha­be. Ob­wohl er nicht von kon­kre­ten Ent­schä­di­gungs­sum­men sprach, war aber her­aus­zu­hö­ren, dass es sich kaum um die von Ka­chel­mann ge­for­der­ten 2,2 Mil­lio­nen Eu­ro han­deln dürf­te.

Ka­chel­mann war 2011 vom Vor­wurf der Ver­ge­wal­ti­gung frei­ge­spro­chen wor­den. Er sieht sich durch die Prozess-Be­richt­er­stat­tung wei­ter Tei­le der Me­di­en ver­leum­det. „Bild“und die an­de­ren Me­di­en, die von ihm ver­klagt wor­den sind, wei­sen die Vor­wür­fe zu­rück. Falls sich Ka­chel­mann und „Bild“nicht ei­ni­gen, will das Ge­richt am 24. Ju­ni ei­ne Ent­schei­dung mit­tei­len.

Jörg Ka­chel­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.