Men­schen­schmugg­ler ver­die­nen 2,5 Mil­lio­nen Dol­lar pro Schiff

Saarbruecker Zeitung - - Politik -

Berlin. Men­schen­schmugg­ler ha­ben ih­ren Pro­fit durch den Ein­satz füh­rer­lo­ser Fracht­schif­fe zu­letzt deut­lich ge­stei­gert. „Wir be­ob­ach­ten ak­tu­ell zehn Fracht­schif­fe“, sag­te ges­tern der Lei­ter der ope­ra­ti­ven Ar­beit der EUG­renz­schutz­agen­tur Fron­tex, Klaus Rös­ler. Die Schleu­ser kas­sier­ten von je­dem Flücht­ling für ei­ne Über­fahrt nach Ita­li­en im Schnitt 6000 US-Dol­lar (5295 Eu­ro). Auf je­dem Schiff fän­den rund 500 Men­schen Platz. Nach Ab­zug al­ler Kos­ten blei­be für die Schleu­ser pro Schiff ein Pro­fit von 2,5 Mil­lio­nen Dol­lar üb­rig. Wer mehr zah­le, dür­fe mit ei­ner Schwimm­wes­te auf dem Ober­deck rei­sen. Wer nicht so viel Geld ha­be, müs­se oh­ne Wes­te im Schiffs­rumpf sit­zen. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.