Da­mit nachts kei­ner er­friert

Der Käl­te­bus Saar­brü­cken ist „Saar­lands Bes­te“-Ver­ein im Mo­nat Ja­nu­ar

Saarbruecker Zeitung - - Land / Region - Von SZ-Mit­ar­bei­ter Ben­ja­min Ran­nen­berg

Mit ei­nem war­men Platz, Essen und Klei­dung hilft der Ver­ein Käl­te­bus Saar­brü­cken im Win­ter ob­dach­lo­sen Men­schen. Die SZ-Le­ser wähl­ten die Grup­pe zu „Saar­lands Bes­te“-Ver­ein im Mo­nat Ja­nu­ar.

Saar­brü­cken. Im Käl­te­bus Saar­brü­cken er­hal­ten vor al­lem ob­dach­lo­se und mit­tel­lo­se Men­schen von De­zem­ber bis En­de März ei­nen be­heiz­ten Platz und ei­ne war­me Mahl­zeit. Ins Le­ben ge­ru­fen hat die­ses Pro­jekt ei­ne Grup­pe en­ga­gier­ter Frei­wil­li­ger, die im De­zem­ber den Ver­ein „Käl­te­bus Saar­brü­cken – Hil­fe für ob­dach­lo­se Men­schen“grün­de­ten. Die SZ-Le­ser ho­no­rier­ten die­sen au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ein­satz mit der Wahl zu „Saar­lands Bes­te“-Ver­ein im Mo­nat Ja­nu­ar.

Die Hel­fer sind täg­lich von 21 bis 6 Uhr da, abends gibt es et­was War­mes zu essen und hei­ße Ge­trän­ke, mor­gens ein Früh­stück. „Je­der darf kom­men und be­kommt et­was zum Essen und An­zie­hen“, be­tont der Ver­eins­vor­sit­zen­de Phil Sah­ner. Je­weils sechs bis acht Hel­fer hiel­ten je­de Nacht im Käl­te­bus die Stel­lung, gä­ben Essen so­wie Win­ter­klei­dung aus und hät­ten ein of­fe­nes Ohr.

Bei Be­darf ver­tei­len die ak­tu­ell 45 frei­wil­li­gen Hel­fer auch Iso­mat­ten, Schlaf­sä­cke und Ja­cken. Wer dar­über hin­aus Klei­dung braucht, kann in der ver­eins­ei­ge­nen Klei­der­kam­mer in der Sankt Jo­han­ner Stra­ße 49, täg­lich von 13 bis 17 Uhr ge­öff­net, stö­bern. Drin­gend be­nö­tigt wer­den der­zeit ne­ben Ru­ckund Schlaf­sä­cken auch Iso­mat­ten und Her­ren­schu­he in den Grö­ßen 43 bis 47. „Fast je­den Abend kom­men Stamm­gäs­te zu uns“, be­rich­tet der Ver­eins­chef. Der über­wie­gen­de Teil der zu­meist ob­dach­lo­sen Män­ner ver­hal­te sich „sehr um­gäng­lich und freund­lich“.

„Wir ha­ben die­ses Pro­jekt ge­star­tet, da­mit in Saar­brü­cken kei­ner nachts er­frie­ren muss“, er­klärt Sah­ner das En­ga­ge­ment der Grün­dungs­mit­glie­der. In Städ­ten wie Berlin und Mün­chen ge­be es schon Käl­te­bus­se, die je­doch an­ders als in Saar­brü­cken um­her­fah­ren und mit Festan­ge­stell­ten ar­bei­ten, so Sah­ner. Seit En­de De­zem­ber parkt der frü­he­re Li­ni­en­bus auf dem Be­triebs­hof der Saar­bahn im Saar­brü­cker Stadt­teil Al­tSaar­brü­cken in der Ho­hen­zol- lern­stra­ße 115. Die Ver­sor­gungs- und Ver­kehrs­ge­sell­schaft Saar­brü­cken ( VVS) stellt den Stell­platz, Strom und Di­xiToi­let­ten für die Hel­fer, die Fir­ma Harz den Bus zur Ver­fü­gung. „Oh­ne den Stell­platz und die vie­len Hel­fer hät­ten wir das Pro­jekt gar nicht star­ten kön­nen“, sagt Sah­ner. Auch sonst ist das Pro­jekt auf Spen­den von Pri­vat­per­so­nen und Fir­men aus der Re­gi­on an­ge­wie­sen.

face­book. com/ ka­el­te­bus. saar­bru­ecken

FOTO: DIET­ZE

Im Käl­te­bus küm­mern sich ins­ge­samt 45 frei­wil­li­ge Hel­fer um Ob­dach­lo­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.