Tisch­ten­nis: FCS muss letz­te bei­den Spie­le zwin­gend ge­win­nen

Saarbruecker Zeitung - - Sport -

Saar­brü­cken. Nach der 1:3-Nie­der­la­ge am spä­ten Mitt­woch­abend im Heim­spiel ge­gen Zug­brü­cke Grenzau ist die Si­tua­ti­on für den Tisch­ten­nis-Bun­des­li­gis­ten 1. FC Saar­brü­cken nicht schön, aber ein­deu­tig: Nur wenn der FCS bei­de ver­blei­ben­den Spie­le der re­gu­lä­ren Sai­son bei Wer­der Bre­men (15. März) und ge­gen den TTC Ha­gen (29. März, 15 Uhr, Joa­chim-Deck­arm-Hal­le) ge­winnt, hat er ei­ne Chan­ce, die Play­offs zu er­rei­chen – und ist in die­sem Fall dar­auf an­ge­wie­sen, dass Kon­kur­rent TTF Och­sen­hau­sen ei­nes sei­ner Spie­le ge­gen Grenzau oder Bre­men, das eben­falls noch um die End­run­den­Teil­nah­me kämpft, ver­liert. Patzt der FCS ein­mal, ist er de­fi­ni­tiv raus und auch nicht für die Cham­pi­ons Le­ague der kom­men­den Spiel­zeit qua­li­fi­ziert. red

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.