Kri­tik nach Ent­tar­nung von IS-Kämp­fer

Saarbruecker Zeitung - - Politik -

Lon­don. Nach der Ent­hül­lung der Iden­ti­tät des IS-Kämp­fers „Ji­ha­di John“wird Kri­tik an der Ar­beit der bri­ti­schen Si­cher­heits­be­hör­den laut. Wie der „Dai­ly Te­le­graph“be­rich­te­te, hat­ten der In­lands­ge­heim­dienst MI5 und die Po­li­zei seit 2009 min­des­tens zwölf Mal Kon­takt zu Mo­ham­med Em­wazi. Die Si­cher­heits­be­hör­den hät­ten meh­re­re „dum­me Feh­ler“ge­macht, wes­halb „Ji­ha­di John“ent­wischt sei, schrieb die Zei­tung. afp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.