Die Ur­sa­chen sind sehr viel­schich­tig

Saarbruecker Zeitung - - Leserbriefe -

Zum Ar­ti­kel „Stu­die sieht Re­kor­dAr­mut in Deutsch­land” (20. Fe­bru­ar) und zu an­de­ren Tex­ten

Al­ters­ar­mut hat si­cher vie­le Ur­sa­chen: Ar­beits­lo­sig­keit, zu ge­rin­ge Ent­loh­nung, Bil­dungs­man­gel, Fa­mi­li­en mit vie­len Kin­dern, Tren­nung, Schei­dung, Al­lein­er­zie­hung. Aber da­von un­ab­hän­gig darf sie nicht ak­zep­tiert wer­den. Be­son­ders schlimm sind die Aus­wir­kun­gen auf die be­trof­fe­nen Kin­der. Die Zah­len, die zu die­sem Skan­dal zu le­sen sind, müs­sen al­le in un­se­rer Ge­sell­schaft auf­schre­cken. Kin­der­ar­mut darf uns nicht gleich­gül­tig sein. We­der hier noch an­ders­wo. Kin­der­ar­mut und ih­re Fol­gen sind ein Skan­dal, der uns al­le an­geht. Ich hö­re und le­se je­den Tag, Deutsch­land brau­che gut ge­bil­de­te und aus­ge­bil­de­te Fach­kräf­te. Auf der ei­nen Sei­te ru­fen al­le nach aus­län­di­schen Fach­kräf­ten, was si­cher wich­tig ist, gleich­zei­tig dür­fen wir aber un­se­re ei­ge­nen Kin­der nicht auf der Stre­cke las­sen. Die Ar­mut ver­fes­tigt sich im­mer wei­ter, und die arm­se­li­ge Po­li­tik ist durch un­zu­rei­chen­de Hartz-IVSät­ze, schlech­te Bil­dungs­chan­cen, ste­tig wach­sen­den Nied­rig­lohn-Sek­tor mit schul­dig an die­ser Ent­wick­lung. Po­li­tik­ver­druss und Hin­wen­dung zu Par­tei­en, die das Blaue vom Him­mel ver­spre­chen, sind schon die er­kenn­ba­ren Fol­gen. Rai­ner Ohl­ha­ver, Saar­brü­cken

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.