Kind bei An­schlag im West­jor­dan­land ge­tö­tet

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE -

Bei ei­nem of­fen­bar von ra­di­ka­len jü­di­schen Sied­lern ver­üb­ten Brand­an­schlag im West­jor­dan­land ist ein klei­nes Kind ge­tö­tet wor­den.

Nab­lus. Bei ei­nem Brand­an­schlag im West­jor­dan­land ist ein pa­läs­ti­nen­si­sches Klein­kind ge­tö­tet und sei­ne Fa­mi­lie schwer ver­letzt wor­den. Als Tä­ter ver­mu­ten is­rae­li­sche Si­cher­heits­be­hör­den mi­li­tan­te Sied­ler. Nach An­ga­ben der is­rae­li­schen Ar­mee ka­men min­des­tens zwei Ver­mumm­te ges­tern am frü­hen Mor­gen in das Dorf Du­ma. Sie be­schmier­ten zwei Häu­ser mit he­bräi­schen Graf­fi­ti, schlu­gen Fens­ter ein und war­fen Brand­bom­ben in die Ge­bäu­de. Da­bei er­litt ein 18 Mo­na­te al­tes Kind so schwe­re Brand­ver­let­zun­gen, dass es starb. Va­ter und Mut­ter schweb­ten nach ei­nem Be­richt von „ynet“in Le­bens­ge­fahr. Is­ra­els Mi­nis­ter­prä­si­dent Ben­ja­min Ne­tan­ja­hu äu­ßer­te sich scho­ckiert über die „ent­setz­li­che Tat“. Er ha­be die Si­cher­heits­kräf­te an­ge­wie­sen, al­les zu un­ter­neh­men, um die Tä­ter zu fas­sen.

In­des­sen hat sich als Re­ak­ti­on auf ei­nen An­schlag auf die GayP­ri­de-Pa­ra­de in Jerusalem ein is­rae­li­scher Po­li­ti­ker als ho­mo­se­xu­ell ge­ou­tet. In ei­nem Bei­trag für die Zei­tung „Je­dioth Achro­not“schrieb It­zik Schmu­li vom Zio­nis­ti­schen La­ger: „Wir kön­nen nicht län­ger Still­schwei­gen be­wah­ren.“Die is­rae­li­sche Ge­sell­schaft ver­lie­re ihr Mit­ge­fühl für Men­schen, die an­ders sei­en als die Mehr­heit. Ein ul­tra­or­tho­do­xer Ju­de hat­te am Don­ners­tag bei ei­ner Les­ben­und Schwu­len­pa­ra­de sechs Men­schen nie­der­ge­sto­chen und teils schwer ver­letzt. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.