Ra­sche Neu­wah­len in der Tür­kei in Sicht

No­vem­ber gilt als mög­li­cher Ter­min – Neue Ge­walt im Süd­os­ten des Lan­des

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

Istanbul. Gut zwei Mo­na­te nach der Par­la­ments­wahl steu­ert die Tür­kei auf schnel­le Neu­wah­len zu. Al­le Ver­su­che der is­la­misch­kon­ser­va­ti­ven Re­gie­rungs­par­tei AKP, ei­nen Ko­ali­ti­ons­part­ner zu fin­den, sind ge­schei­tert. Mi­nis­ter­prä­si­dent Ah­met Da­vu­tog­lu gab des­halb das Man­dat zur Re­gie­rungs­bil­dung zu­rück. Staats­prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan dürf­te bald ei­ne neue Ab­stim­mung an­set­zen. „Wir be­we­gen uns rasch auf Neu­wah­len zu“, sag­te er ges­tern. Als mög­li­cher Ter­min gilt der No­vem­ber.

Die Ge­walt zwi­schen Ar­mee und Kur­den spitzt sich in­des­sen zu: Im Süd­os­ten star­ben laut Me­di­en acht Sol­da­ten bei der Ex­plo­si­on ei­nes am Stra­ßen­rand ver­steck­ten Spreng­sat­zes. Dies be­rich­te­te die Nach­rich­ten­agen­tur Do­gan. Zahl­rei­che wei­te­re Sol­da­ten sei­en ver­letzt wor­den, mel­de­te die kur­di­sche Nach­rich­ten­agen­tur Fi­rat.

Die kur­di­sche Ar­bei­ter­par­tei PKK ver­üb­te zu­letzt fast täg­lich An­schlä­ge und An­grif­fe auf Si­cher­heits­kräf­te. Seit ver­gan­ge­nem Mo­nat fliegt die Luft­waf­fe An­grif­fe auf PKK-Stel­lun­gen im Nord­irak und in der Tür­kei.

Bei ei­nem An­griff auf ei­nen Wach­pos­ten vor dem Dolm­a­bah­ce-Pa­last in Istanbul wur­de ein Po­li­zist leicht ver­letzt. Wie der Sen­der NTV be­rich­te­te, hat­ten die An­grei­fer zu­nächst ei­nen Spreng­kör­per ge­zün­det und dann auf den Pos­ten ge­schos­sen. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.