Ver­ar­bei­ten­de Saar-In­dus­trie ent­wi­ckelt sich po­si­tiv

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Saar­brü­cken. Die saar­län­di­schen In­dus­trie­be­trie­be des Ver­ar­bei­ten­den Ge­wer­bes ha­ben sich im ers­ten Halb­jahr 2015 po­si­tiv ent­wi­ckelt. Nach Aus­kunft des Sta­tis­ti­schen Am­tes mel­de­ten die Be­trie­be ein Plus bei den Be­stel­lun­gen von 2,7 Pro­zent. Die Um­sät­ze stie­gen im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum um acht Pro­zent.

Das Ge­samt­er­geb­nis ist al­ler­dings durch die Ent­wick­lun­gen an den in­ter­na­tio­na­len Stahl­märk­ten ge­schmä­lert. Die Be­stel­lun­gen bei den Be­trie­ben der Me­tall­er­zeu­gung und Me­tall­be­ar­bei­tung fie­len um 12,4 Pro­zent nied­ri­ger aus. Da­bei ging die Nach­fra­ge aus dem Aus­land um 16 Pro­zent zu­rück. Die Her­stel­ler von Me­tall­er­zeug­nis­sen ver­buch- ten Auf­trags­rück­gän­ge um sie­ben Pro­zent, wo­bei die Be­stel­lun­gen aus dem Aus­land 10,9 Pro­zent ge­rin­ger aus­fie­len. Die Her­stel­ler von Kraft­wa­gen und Kraft­wa­gen­tei­len pro­fi­tier­ten von der aus­län­di­schen Nach­fra­ge, die um 16,6 Pro­zent stieg und die die in­län­di­schen Auf­trags­aus­fäl­le in Hö­he von 11,1 Pro­zent aus­glei­chen konn­te. Ins­ge­samt be­trug das Auf­trags­plus 1,7 Pro­zent. Im Ma­schi­nen­bau la­gen die Be­stel­lun­gen um 22,4 Pro­zent hö­her als vor ei­nem Jahr.

Wie das Amt wei­ter mit­teilt, er­wirt­schaf­te­ten die In­dus­trie­be­trie­be ei­nen Halb­jah­res­um­satz in Hö­he von 13,8 Mrd. Eu­ro. Da­bei konn­te der Ma­schi­nen­bau mit 2,8 Mrd. Eu­ro ein Plus von 30,1 Pro­zent er­zie­len. red

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.