Stau in Saar­brü­cken ist un­er­träg­lich

Saarbruecker Zeitung - - LESERBRIEFE -

Zum Ar­ti­kel „Sa­nie­rung der A 620 ver­läuft nach Plan“(SZ-Aus­ga­be vom 18. Au­gust)

Läuft der täg­li­che Stau in der ge­sam­ten In­nen­stadt von Saar­brü­cken auch nach Plan? Wir wa­ren in Ur­laub und sind ins­ge­samt ca. 1300 Ki­lo­me­ter auf deut­schen Au­to­bah­nen ge­fah­ren. So ei­nen Di­let­tan­tis­mus wie bei der Bau­stel­le der A 620 ha­ben wir in ganz Deutsch­land nicht ge­se­hen. War­um „zum Don­ner­drum­mel“wird, wie sonst über­all üb­lich, bei der Sper­rung ei­ner Fahr­bahn, der Ver­kehr nicht ein­spu­rig in bei­den Rich­tun­gen über die Ge­gen­fahr­bahn ge­führt? Na­tür­lich wird es dann auch Staus ge­ben, die aber nicht ver­gleich­bar wä­ren mit den ak­tu­el­len Staus in Saar­brü­cken. Ha­ben dar­über die Ver­ant­wort­li­chen schon ein­mal nach­ge­dacht? Al­f­red Re­gel, Saar­brü­cken

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.