Zehn­jäh­ri­ger aus Sy­ri­en nach „Irr­fahrt“wie­der­ge­fun­den

Saarbruecker Zeitung - - THEMEN DES TAGES -

Bre­men. Zwei Brü­der aus Sy­ri­en ha­ben nach ih­rer Flucht durch meh­re­re Län­der am Würz­bur­ger Bahn­hof ei­nen hef­ti­gen Schre­cken er­lebt. Der jün­ge­re der bei­den, ein Zehn­jäh­ri­ger, stieg laut Po­li­zei in ei­nem hek­ti­schen Mo­ment in ei­nen fal­schen Zug. Sein 27-jäh­ri­ger Bru­der konn­te den Zug nur noch ab­fah­ren se­hen und setz­te dann hilf­los sei­ne Fahrt nach Bre­men fort, wie die dor­ti­ge Po­li­zei ges­tern mit­teil­te. Doch es gab ein glück­li­ches En­de für die bei­den.

Di­rekt nach sei­ner An­kunft ging der sicht­lich auf­ge­lös­te jun­ge Mann zur Po­li­zei­wa­che und bat um Hil­fe. Er hat­te sich dem Be­richt zu­fol­ge die Ab­fahrts­zeit des Zu­ges ge­merkt, in den sein Bru­der ge­stie­gen war. Da­durch fan­den die Be­am­ten her­aus, dass es sich um ei­ne Bahn nach Bam­berg in Bay­ern han­del­te. Die Nach­fra­ge bei den dor­ti­gen Kol­le­gen war po­si­tiv. Der Zehn­jäh­ri­ge wur­den am Bahn­hof an­ge­trof­fen. Das Ju­gend­amt woll­te or­ga­ni­sie­ren, dass die Brü­der wie­der zu­sam­men­kom­men. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.