Au­to-ero­ti­sche Saar­län­der

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT - Von Pia Rolfs

Man­che fra­gen sich, war­um die Deut­schen ih­re Au­tos so un­end­lich lie­ben. Und die bit­te­re Ant­wort könn­te sein: Es geht ih­nen da­bei im­mer nur um das Ei­ne.

Ei­ner neu­en Um­fra­ge zu­fol­ge hat näm­lich schon je­der Zwei­te im Au­to ein­mal ero­ti­sche Mo­men­te er­lebt – bei den Saar­län­dern und den Hes­sen ist die Zahl so­gar noch we­sent­lich hö­her. Ob das an den be­son­ders be­que­men Au­tos oder den be­son­ders un­ge­müt­li­chen Woh­nun­gen in die­sen bei­den Bun­des­län­dern liegt, wird lei­der nicht mit­ge­teilt. Viel­leicht lang­weilt in klei­nen Bun­des­län­dern auch schnel­ler der Blick aus dem Fens­ter – oder es fehlt dort be­son­ders oft die Zeit, um mit der Ge­lieb­ten ein Ho­tel an­zu­steu­ern.

Auf je­den Fall wird klar, war­um vie­le an der Am­pel bei Grün ver­zö­gert los­fah­ren. War­um Au­to­fah­rer nicht auf­pas­sen und schein­bar aus dem Nichts Staus ent­ste­hen. Im Ver­kehrs­funk soll­ten Stau­war­nun­gen da­her un­be­dingt von Hor­mons­tauWar­nun­gen ab­ge­löst wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.