Hit­ze­wal­lun­gen vom We­deln

Fä­cher im Fest­zelt sind Traudl Bren­ner ziem­lich auf die Ner­ven ge­gan­gen.

Saarbruecker Zeitung - - ZEITUNG FÜR SAARBRÜCKEN -

Es ist heiß. Der Saal - gut, in die­sem Fall ein Fest­zelt - prop­pen­voll. Auf der Büh­ne wird ge­sun­gen, ge­tanzt und ge­schwitzt. Das Pu­bli­kum schwitzt auch. Und des­halb wird ge­we­delt. Vor­aus­schau­en­de ha­ben sich näm­lich rich­ti­ge Fä­cher mit­ge­bracht. An­de­re schwin­gen zum glei­chen Zweck das Pro­gramm­heft - links, rechts, links, rechts.

Tat­säch­lich sind es ja nicht so vie­le, die auf die­se Art für das ei­ge­ne Wohl­be­fin­den sor­gen - und da­bei über­haupt nicht auf die Idee kom­men, sie könn­ten an­de­re da­mit ner­ven. Die­se an­de­ren - al­so das Gros des Pu­bli­kums - ver­knei­fen sich all das, schwit­zen still vor sich hin - bau­en aber lang­sam Ag­gres­sio­nen ge­gen die Wed­ler auf. Me­ckern nützt aber nichts: „Ei wann eisch das net ma­chen, muss eisch raus­gehn, eisch schwit­zen jo so“ist die häu­figs­te Ant­wort der Wed­ler-Frak­ti­on auf nach­bar­schaft­li­che Be­schwer­den.

Was bleibt da un­ser­ei­nem üb­rig? Al­so: Pro­gramm­heft in die lin­ke Hand, der mit We­deln be­schäf­tig­ten Nach­ba­rin das Pro­gramm­heft klau­en, um auch die Rech­te zu be­die­nen - und auf geht’s. Nein, nicht mit We­deln, ganz an­ders: Nun hält man ein­fach bei­de Bro­schü­ren links und rechts hoch - als Blick­schutz. Scheu­klap­pen so­zu­sa­gen. So sieht und spürt man das Ge­we­del nicht mehr. Und so hab ich die al­ler­letz­te Auf­füh­rung von „La ca­ge aux fol­les“im Mer­zi­ger Zelt­pa­last dann doch noch mit viel Spaß über­lebt. Aber für künf­ti­ge Be­su­che in som­mer­lich hei­ßen Räu­men gibt es noch ei­ne Al­ter­na­ti­ve: ei­nen Mi­ni-Ven­ti­la­tor!

Hab ich ir­gend­wo mal ge­se­hen - und nicht ge­hört. Al­so ide­al! So ein Ding - das wünsch ich mir zu Weih­nach­ten!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.