Fi­li­gra­ne Meis­ter­wer­ke

Die mit­rei­ßen­den neu­en Al­ben von Mar­ty O’Reil­ly und Rob Moir strot­zen vor Sen­dungs­be­wusst­sein

Saarbruecker Zeitung - - MUSIK - Von Andre­as Lü­schen-Hei­mer

Mar­ty O’Reil­ly be­gann sei­ne mu­si­ka­li­sche Lauf­bahn als tra­di­ti­ons­be­wuss­ter Blues­Gi­tar­rist, er ver­ehr­te Grö­ßen wie Mis­sis­sip­pi John Hurt, John Lee Hoo­ker, Blind Wil­lie John­son und Le­ad­bel­ly. Spä­ter erst ent­deck­te er fi­li­gra­ne Fol­kies wie Nick Dra­ke oder John Fa­hey. Aber auch Tom Waits hin­ter­ließ sei­ne Spu­ren im Herz des nun­mehr aus­ge­spro­chen viel­fäl­tig In­spi­rier­ten. Das Groß­ar­ti­ge an „Pray For Rain“ schem Bass, ge­le­gent­li­chem Cel­lo- und Glo­cken­spiel so­wie ei­ner Trom­pe­te. Ne­ben der Gi­tar­re pro­fi­tiert bis­wei­len auch ein Ban­jo vom fa­mo­sen Pi­cking des Song­schrei­bers Mar­ty O’Reil­ly.

Es fällt über­haupt nicht schwer, sich vor­zu­stel­len, dass es ei­ne rie­si­ge, höchst­wahr­schein­lich schwin­del­er­re­gen­de Freu­de sein muss, die­se sen­sa­tio­nel­le Hor­de aus San­ta Cruz, Ka­li­for­ni­en live zu er­le­ben! Den­ken wir uns doch ab­schlie­ßend nun ein­fach noch ei­ne pas­sen­de Wort­schöp­fung für die­ses ver­gnüg­li­che Ge­bräu aus: Gyp­sy-Folk-Jazz-Sou­lBlues.

„Pla­ces To Die“deu­te­te es vor zwei Jah­ren be­reits an: hier reift ein ganz Gro­ßer her­an. Mit dem Al­bum „Ad­ven­ture Hand­book“

Rob Moir mau­sert sich als Song­wri­ter.

ne noch im­mer un­bän­di­ge Ener­gie in un­glaub­lich kon­zi­se, glas­klar pro­du­zier­te, gleich­wohl wie läs­sig aus dem Är­mel ge­schüt­tel­te Ame­ri­ca­na-Pop-Songs. Gro­ße Ges­ten wer­den von die­sem sen­dungs­be­wuss­ten Ka­na­di­er genau so we­nig ge­scheut wie in­ti­me, mu­ti­ge Ein­bli­cke in ei­ne rast­lo­se See­le.

Was von Selbst­be­wusst­sein und Au­then­ti­zi­tät glei­cher­ma­ßen zeugt. „All we need is to get out of bed with re­a­son“fasst der Song-

schmied des Men­schen Tun und Seh­nen zu­sam­men und hat so­gleich ei­ne schmack­haf­te Mo­ti­va­ti­on pa­rat: „The world is be­au­ti­ful“.

Auf Tour­da­ten von Mar­ty O’Reil­ly & the old Soul Orches­tra müs­sen wir lei­der noch war­ten, aber Rob Moir be­ehrt die­ses Land be­reits in Kür­ze – und ist bei­spiels­wei­se am 25. Sep­tem­ber im Saar­brü­cker Club Sum­ma Cum Lau­de zu Gast. Aus­ge­hend von „Ad­ven­ture Hand­book“wird das un­ter Ga­ran­tie ei­ne in­fi­zie­ren­de Sau­se!

Fo­to: 3byk­carm­strong

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.