1. FC Kai­sers­lau­tern ver­liert in Hei­den­heim mit 1:3

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

Hei­den­heim. Der 1. FC Hei­den­heim hat auch sein drit­tes Heim­spiel in der 2. Fuß­ball-Bun­des­li­ga ge­won­nen. Die Mann­schaft von Trai­ner Frank Schmidt fei­er­te am 5. Spiel­tag ei­nen 3:1 (0:1)-Sieg ge­gen den 1. FC Kai­sers­lau­tern. Da­ge­gen ver­pass­te es Lau­tern (8) durch die ers­te Nie­der­la­ge der Sai­son, den Re­le­ga­ti­ons­platz zu er­obern. Kacper Pr­zy­byl­ko (20.) brach­te die Gäs­te in Füh­rung, Smail Mo­rabit (58.), Marc Schnat­te­rer (62.) und Ro­bert Lei­pertz (86.) dreh­ten nach der Pau­se das Spiel. Kai­sers­lau­tern war zu Be­ginn die ak­ti­ve­re Mann- schaft und ging in Füh­rung. Mar­kus Karl be­dien­te aus dem Halb­feld Pr­zy­byl­ko – Tor. Nach der Pau­se stand Schi­ri Ben­ja­min Brand im Mit­tel­punkt, als er den Tref­fer des Lau­te­rers Je­an Zim­mer nicht gab, ob­wohl der Ball die Tor­li­nie über­quert hat­te (48.). Zehn Mi­nu­ten spä­ter brach­te Ma­ri­us Mül­ler die Gast­ge­ber wie­der ins Spiel, der FCK-Schluss­mann spiel­te Mo­rabit den Ball in den Fuß, und der be­dank­te sich. Kurz dar­auf traf Schnat­te­rer mit ei­nem Fern­schuss zum 2:1, bei der Ent­schei­dung durch Lei­pertz sah Mül­ler auch schlecht aus. sid

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.