Beim FCS ist der Kon­kur­renz­kampf neu ent­facht

Der Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gist star­tet mit drei Neu­zu­gän­gen in die Rest­run­de. Das Ziel ist das Er­rei­chen der Auf­stiegs-Re­le­ga­ti­on.

Saarbruecker Zeitung - - SPORT - VON PATRIC CORDIER

SAARBRÜCKEN Der be­kann­te Film­ti­tel „Vier Fäus­te für ein Hal­le­lu­ja“wur­de beim Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten 1. FC Saarbrücken in die­ser Win­ter­pau­se kur­zer­hand in „Sechs Bei­ne für die Auf­hol­jagd“um­for­mu­liert. Mit Ste­ven Zell­ner vom Zweit­li­gis­ten SV Sand­hau­sen so­wie Tam­mo Har­der vom Dritt­li­gis­ten Hol­stein Kiel und dem ver­eins­lo­sen Fe­lit­cia­no Zschus­schen ha­ben die Ver­ant­wort­li­chen nach­jus­tiert. „Die letz­ten Ta­ge wa­ren stres­sig“, be­kennt FCS-Sport­chef Mar­cus Mann: „Wir ha­ben im­mer ge­sagt, wir wol­len ei­ne op­ti­ma­le Rück­run­de spie­len. Da­zu ha­ben wir den Ka­der quan­ti­ta­tiv, aber auch qua­li­ta­tiv brei­ter auf­ge­stellt. Ein grö­ße­rer Kon­kur­renz­kampf hat noch nie ge­scha­det.“

Den ge­bür­ti­gen Saar­län­der Zell­ner se­hen die Ver­ant­wort­li­chen als Ver­stär­kung für die In­nen­ver­tei­di­gung. Mit dem bis­he­ri­gen Ab­wehr­chef Pe­ter Chrap­pan, Ta­lent Ivan Sacha­nen­ko, Som­mer-Neu­zu­gang Do­mi­nik Rau und dem noch im Auf­bau­trai­ning be­find­li­chen Alex­an­der Hahn strei­ten sich nun fünf Spie­ler um zwei oder vi­el­leicht drei Plät­ze. Denn FCSTrai­ner Dirk Lott­ner ex­pe­ri­men­tier­te zu­letzt mit ei­ner Drei­er­ket­te. „Wir ha­ben uns be­wusst ver­stärkt und mit den Drei­en, die jetzt letzt­end­lich ge­kom­men sind, ha­ben wir uns schon län­ger be­schäf­tigt“, sag­te Lott­ner: „Wir ver­ste­hen uns al­le gut, ha­ben ei­nen gu­ten Geist in der Mann­schaft. Aber es müs­sen auch im­mer neue Reiz­punk­te ge­schaf­fen wer­den.“27 Ge­gen­to­re in 23 Sai­son­spie­len sind zu viel.

Ges­tern mit dem Zug von Kiel ins Trai­nings­la­ger nach Duis­burg ge­reist ist Tam­mo Har­der. „Ich brau­che Spiel­pra­xis. Und der FCS er­öff­net mir die­se Mög­lich­keit in ei­nem rich­tig gu­ten Um­feld“, sag­te Har­der, der bei Schal­ke 04 und Bo­rus­sia Dort­mund aus­ge­bil­det wur­de, in Kiel aber in die­ser Sai­son nur auf 77 Spiel­mi­nu­ten kam: „Saarbrücken hat noch Zie­le, und da will ich hel­fen, sie zu er­rei­chen.“ Der 23-Jäh­ri­ge, der bis Sai­son­en­de aus­ge­lie­hen ist, kann zwar auf den Au­ßen­bah­nen ein­ge­setzt wer­den, spielt aber lie­ber in Zen­trum. „Spie­len wir hin­ten mit Drei­er­ket­te, kann Tam­mo ei­ner der bei­den of­fen­si­ven Mit­tel­feld­spie­ler hin­ter dem Stür­mer sein. Im 4-4-2 kann er auch über au­ßen kom­men“, sagt Lott­ner: „Wir brau­chen mehr Leu­te, die ne­ben Patrick Schmidt und Ke­vin Beh­rens To­re ma­chen kön­nen. Wir wol­len tak­tisch schwe­rer aus­re­chen­bar sein.“

Fe­lit­cia­no Zschus­schen (ge­spro­chen „Zü­chen“) trug beim 5:2-Sieg im Test­spiel ge­gen den FC Dif­fer­d­an­ge schon das Saar­brü­cker Tri­kot – und über­zeug­te. „Das war für al­le Be­tei­lig­ten schwie­rig“, er­klär­te FCS-Vi­ze­prä­si­dent Die­ter Fer­ner: „Für den Test­spie­ler, weil er ja Mit­spie­ler und Lauf­we­ge nicht kann­te, sich aber be­son­ders prä­sen­tie­ren woll­te. Aber auch für die, wel­che die Leis­tung be­ur­tei­len soll­ten.“Den­noch er­hielt Zschus­schen, der vom Kör­per­bau an den frü­he­ren FCS-Stür­mer So­lo­mon Oko­ron­kwo er­in­nert, ei­nen Ver­trag. Er ist auf­grund sei­ner Sta­tur eher ei­ne An­spiel­sta­ti­on im und am geg­ne­ri­schen Straf­raum. Ei­ne sinn­vol­le Er­gän­zung, da nicht fest­steht, wann Beh­rens wie­der voll be­last­bar ist. „Ke­vin ist wie­der im Mann­schafts­trai­ning, hat­te beim 0:2 ge­gen Wup­per­tal am Di­ens­tag so­gar ei­nen Kurz­ein­satz“, sagt Lott­ner: „Aber man merkt ihm die drei Mo­na­te Pau­se an. Er wird noch Zeit brau­chen.“

Zeit hat der FCS bei nur noch 13 Sai­son­spie­len ei­gent­lich nicht. Die Er­war­tun­gen an die Neu­zu­gän­ge sind hoch, ob­wohl auch ih­nen zu­letzt die Wett­kampf­pra­xis fehl­te. Den­noch: Beim 1. FC Saarbrücken ist der Kampf um die Plät­ze in der Start­for­ma­ti­on neu ent­facht. Oder wie Mar­cus Mann sagt: „Neu­zu­gän­ge wer­den doch ge­holt, da­mit sie spä­ter spie­len.“

FO­TO: IM­A­GO

Der Saar­brü­cker Neu­zu­gang Tam­mo Har­der soll in der Rück­run­de für To­re sor­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.