Ver­brau­cher­schüt­zer ra­ten zur Kla­ge ge­gen Par­ship

Saarbruecker Zeitung - - INTERNET -

HAM­BURG (dpa) Wer ei­nen Ver­trag bei der On­li­ne-Part­ner­ver­mitt­lung Par­ship ab­schließt und in­ner­halb von 14 Ta­gen wie­der kün­digt, muss in vie­len Fäl­len trotz­dem Geld zah­len, be­rich­tet die Ver­brau­cher­zen­tra­le Ham­burg. Die Ver­brau­cher­schüt­zer hal­ten das für un­zu­läs­sig und ra­ten Be­trof­fe­nen zur Kla­ge. Par­ship ver­lan­ge von sei­nen Kun­den bei ei­ner Kün­di­gung in­ner­halb der Wi­der­rufs­frist von zwei Wo­chen ei­nen Wert­er­satz für Kon­tak­te, die bis da­hin auf­ge­nom­men wur­den, so­wie für ei­nen Per­sön­lich­keits­test. Die Span­ne der For­de­run­gen rei­che von klei­ne­ren Be­trä­gen bis hin zu hö­he­ren Sum­men von meh­re­ren hun­dert Eu­ro. Laut Ver­brau­cher­zen­tra­le Ham­burg sind die Kos­ten über­höht; zu­läs­sig sei nur ein weit­aus ge­rin­ge­rer Wer­te­er­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.