Hei­me­lig­keit ver­bin­det

Ei­ne Fa­mi­lie aus Saar­lou­is wird zum größ­ten Spon­sor ei­nes loth­rin­gi­schen Or­tes.

Saarbruecker Zeitung - - NACHBARKREISE/REGIONALVERBAND - VON JO­HAN­NES WERRES

SCHRECKLING Am Ess­tisch in der al­ten Müh­le in Schreckling, „Mou­lin Be­cker“, er­fährt man, dass es durch­aus Er­satz gibt für die al­te, ge­wach­se­ne und dann weit­ge­hend ver­schwun­de­ne ver­wandt­schaft­li­che Ver­flech­tung von Men­schen dies­seits und jen­seits der Gren­ze. „Als Bür­ger­meis­ter bin ich froh, dass sie da sind“, sagt der Mai­re von Hei­ning-lès-Bou­zon­vil­le, Bar­t­hél­my Le­mal, zum Ehe­paar Ni­co­le und Ha­rald Reck­ten­wald, das aus Saar­lou­is nach Schreckling ge­zo­gen ist. Schreckling, ein paar hun­dert Me­ter nur hin­ter der Gren­ze, ist ei­ner der drei Or­te von La­mals Ge­mein­de. Wie so vie­le hört man auch ihn kla­gen, dass die Kin­der nicht mehr mit­ein­an­der spie­len kön­nen, weil sie die Spra­che des Nach­barn nicht mehr ver­ste­hen.

Tags zu­vor hat­te der Mai­re 5000 Eu­ro von den Reck­ten­walds ent­ge­gen­ge­nom­men, zum Bau ei­nes Spiel­plat­zes in der Ge­mein­de. Die Reck­ten­walds aus dem Saar­land sind zum größ­ten Spon­sor des win­zi­gen loth­rin­gi­schen Or­tes ge­wor­den: mit ei­nem Weih­nachts­markt. Es war jetzt der sechs­te Weih­nachts­markt an der Müh­le.

Jahr um Jahr brach­te er mehr Geld ein. Über 18 000 Eu­ro spen­de­te die Fa­mi­lie, das meis­te für den Ort. Für den Spiel­platz. Für die Re­stau­rie­rung ei­nes al­ten Kreu­zes. Der Staat ha­be Zu­schüs­se da­für von viel zu kom­pli­zier­ten Be­din­gun­gen ab­hän­gig ge­macht, sagt der Mai­re.

25 Stän­de gab es, ei­nen Tag lang. Die Hel­fer ka­men zu­erst aus der Fa­mi­lie, dann aus der Schreck­lin­ger Nach­bar­schaft, Deut­sche wie Fran­zo­sen. Schwie­rig sei an­fangs die fran­zö­si­sche Be­tei­li­gung ge­we­sen, sagt Ni­co­le Reck­ten­wald. Bei den Stän­den wie bei den Be­su­chern. „Die Fran­zo­sen ha­ben da ei­nen ganz ei­ge­nen Ge­schmack. Al­les muss bunt sein, glit­zern und blin­ken.“In­zwi­schen aber kom­men auch Stand­be­trei­ber aus Loth­rin­gen: Im­ker, Töp­fe­rei, Bio-Wa­ren. Sie fin­den sie sich wie deut­sche An­bie­ter nicht nur auf dem Müh­len­ge­län­de wie­der – son­dern auch auf ei­ner War­te­lis­te.

1000 Be­su­cher wa­ren es auf dem Weih­nachts­markt 2016, schät­zen die Reck­ten­walds. Jahr um Jahr wur­den es mehr. Ein Vier­tel stam­me nun aus Frank­reich, meint Ha­rald Reck­ten­wald. Das ist viel, denn Schreckling selbst hat nur 70 Ein­woh­ner, die Hälf­te da­von sind Deut­sche.

Schreckling, der fran­zö­si­sche Teil von Lei­din­gen und Hei­ning bil­den die Ge­mein­de Hei­ning-lèsBou­zon­vil­le (516 Ein­woh­ner). Bür­ger­meis­ter Bar­t­hél­my Le­mal, fran­zö­si­sche und deut­sche Bür­ger tref­fen sich nicht nur auf dem Weih­nachts­markt. Auch im Rat­haus, denn Ni­co­le Tro­cken­wald ge­hört mit drei wei­te­ren Deut­schen dem Ge­mein­de­rat (15 Sit­ze) an – „mit gar nicht mal so we­ni­gen Stim­men ge­wählt“, wie sie sich am Ess­tisch der Müh­le er­in­nert. Wie Le­mal ist sie par­tei­los. Der Mai­re ar­bei­tet seit mehr als 40 Jah­ren auf der Dil­lin­ger Hüt­te.

Die­ses Ess­zim­mer in der al­ten Müh­le, das Wohn­zim­mer da­ne­ben, der Blick auf den Wei­her: ein Traum. Ni­co­le Reck­ten­wald hat frü­her in Saar­lou­is-Ro­den ein klei­nes, aber fei­nes Ge­schäft für Woh­nungs-Ac­ces­soires ge­führt. Es sei­en gera­de die eins­ti­gen Kun­den ge­we­sen, die sie auf die Idee des Weih­nachts­mark­tes ge­bracht ha­ben, er­zählt sie. Das Müh­len­ge­län­de eig­net sich da­für, weil es gera­de im Win­ter schlicht ma­le­risch aus­sieht, es strahlt Hei­me­lig­keit aus. Ehe­mann Ha­rald, der ei­ne Fir­ma für Au­to­tei­le be­treibt, hat be­ob­ach­tet, dass die fran­zö­si­schen Be­su­cher des Mark­tes haupt­säch­lich we­gen der gas­tro­no­mi­schen Be­glei­tung kom­men, we­gen Aus­tern und Cré­mant. „Und sie kom­men we­gen der At­mo­sphä­re.“

FO­TO: THO­MAS SEE­BER

Vor dem Wei­her der al­ten Müh­le in Schreckling: Bar­t­hél­my Le­mal, Ha­rald und Ni­co­le Reck­ten­wald.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.