Sau­be­res Wachs­tum mit Rein­lich­keit

Pro­win ex­pan­diert mit sei­nem Di­rekt­ver­trieb jetzt auch im Ausland. 470 000 Pa­ke­te wer­den jähr­lich ver­schickt.

Saarbruecker Zeitung - - Wirtschaft - VON LOTHAR WARSCHEID

LANDSWEILER-RE­DEN Egal, ob es der „Active oran­ge Uni­ver­sal­schaum“oder die „Po­wer­creme soft“ist – auf­ge­tra­gen mit dem Mi­kro­fa­ser­tuch. Die rund 300 Ba­sis-Pro­duk­te aus dem Hau­se Pro­win fin­den nach wie vor rei­ßen­den Ab­satz. Se­ni­or­chef In­golf Win­ter, der sei­nen Di­rekt­ver­trieb vor 22 Jah­ren ge­grün­det hat, eilt von Um­satz­re­kord zu Um­satz­re­kord. 170 Mil­lio­nen Eu­ro wa­ren es im ver­gan­ge­nen Jahr – ge­gen­über 2015 ein Plus von 17 Pro­zent. Für die­ses Jahr peilt er 200 Mil­lio­nen Eu­ro an. „Ich kann schon heu­te sa­gen, dass wir das lo­cker schaf­fen“, sag­te Win­ter ges­tern bei der Prä­sen­ta­ti­on der Bi­lanz­zah­len 2016 in Lands­wei­lerRe­den. Be­reits in fünf Jah­ren will Win­ter ei­nen Um­satz von 500 Mil­lio­nen Eu­ro er­zie­len.

Ein sol­ches Wachs­tum braucht Platz. So wur­de die Un­ter­neh­mens­zen­tra­le in Il­lin­gen um ein drei­stö­cki­ges Bü­ro­ge­bäu­de er­wei­tert – Kos­ten­punkt: drei Mil­lio­nen Eu­ro. 33 neue Ar­beits­plät­ze hat Pro­win seit­her an der Saar ge­schaf­fen. Mehr als 110 Leu­te ar­bei­ten in der Haupt­ver­wal­tung in Il­lin­gen, die üb­ri­gen 26 am Sitz der Pro­win-Aka­de­mie auf dem Ge­län­de des frü­he­ren Berg­werks Re­den. „Auch dort plat­zen wir aus al­len Näh­ten“, sagt Stef­fen Blug, Ge­schäfts­füh­rer von Pro­win Bil­dung. In der Aka­de­mie wer­den die­je­ni­gen ge­schult, die das Rück­grat des Pro­win-Ab­sat­zes bil­den. Das sind et­wa 75 000 Ver­triebs­part­ner. Al­lein 2016 „sind 11 200 da­zu ge­kom­men“, sagt Win­ter. Sie al­le er­hal­ten ihr Ba­sis-Rüst­zeug in der Aka­de­mie. Rund 14 000 Men­schen be­such­ten zu­dem Coa­ching- und Auf­bau­se­mi­na­re. 2016 wur­de ein neu­er Schu­lungs­raum er­öff­net, ein wei­te­rer An­bau soll fol­gen. Um den Teil­neh­mern ei­ne Über­nach­tungs­mög­lich­keit zu bie­ten, plant das Un­ter­neh­men zu­dem ei­ne Pro­win-Lodge mit mehr als 200 Bet­ten.

Die Ver­triebs­part­ner ver­kau­fen die Rei­ni­gungs­mit­tel, aber auch die Wohl­fühl-Se­rie rund um Kör­per­und Zahn­pfle­ge oder Nah­rungs­er­gän­zung meist zu Hau­se in ge­müt­li­cher Run­de. Die­se Tratsch- und Pro­bi­er­nach­mit­ta­ge fin­den nicht mehr nur in Deutsch­land statt. 26 Pro­zent des Um­sat­zes er­zielt Pro­win in­zwi­schen im Ausland, da­von al­lein 13 Pro­zent in Frank­reich und sie­ben Pro­zent in Ös­ter­reich.

Rund 470 000 Pa­ke­te hat Pro­win im ver­gan­ge­nen Jahr ver­schickt. Lang­jäh­ri­ger Part­ner hier­bei ist die Bex­ba­cher Fir­ma Lux Lo­gis­tik. „Wir ha­ben un­se­re Ge­bäu­de für ins­ge­samt 6,5 Mil­lio­nen Eu­ro er­wei­tert, seit­dem wir der Lo­gis­ti­kPart­ner von Pro­win sind“, sagt Fir­men­in­ha­ber Michael Lux. Der­zeit wer­de die fünf­te Hal­le ge­baut, und die Su­che nach ei­nem zwei­ten Stand­ort mit ei­nem Flä­chen­be­darf von 25 000 Qua­drat­me­ter ha­be be­gon­nen – be­vor­zugt in und um Bex­bach.

Das ein­zi­ge Sor­gen­kind von Pro­win ist der Be­reich Ti­er­nah­rung („best fri­ends“). Sein Um­satz­an­teil liegt bei nur ei­nem Pro­zent. Haupt-Er­lös­brin­ger ist die Spar­te Rei­ni­gung mit 84 Pro­zent, ge­folgt von Well­ness (15 Pro­zent).

200 Mil­lio­nen Eu­ro Um­satz peilt Pro­win für 2017 an. Quel­le: In­golf Win­ter

FO­TO: PRO­WIN

In­golf Win­ter, Fir­men­grün­der von Pro­win, hat gut la­chen. Al­le Pro­dukt­grup­pen lau­fen bes­tens – au­ßer Ti­er­nah­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.