Mit run­dem Le­der für den gu­ten Zweck

2500 Eu­ro sind das stol­ze Er­geb­nis ei­nes Be­ne­fiz­tur­niers der Turm­schu­le. Das Geld ist für ein neun­jäh­ri­ges Mäd­chen be­stimmt.

Saarbruecker Zeitung - - Lokales - VON STE­FAN BOHLANDER Fa­bi­an Bos­se Alex­an­der Man­der­scheid Pro­duk­ti­on die­ser Sei­te:

DUD­WEI­LER „So ein trau­ri­ges Schick­sal“, sagt Claudia Bau­mann. Die In­te­gra­ti­ons­hel­fe­rin an der Turm­schu­le in Dud­wei­ler ist ei­ne von sehr vie­len Be­su­chern, die es am Sams­tag­mor­gen in die Sport­hal­le am Du­do­bad zieht. Der Grund da­für ist ei­gent­lich ein schö­ner: Die Turm­schu­le ver­an­stal­te­te ein Be­ne­fiz­tur­nier. Der An­lass je­doch ist ein tief­trau­ri­ger: Der Er­lös aus den Fuß­ball­spie­len ist für die Fa­mi­lie in Elm, de­ren Schick­sal vor et­wa vier Wo­chen das ge­sam­te Saar­land er­griff.

Bei ei­nem Haus­brand star­ben ein fünf­jäh­ri­ger Jun­ge so­wie sein Va­ter und sei­ne schwan­ge­re Mut­ter. Nur die neun­jäh­ri­ge Toch­ter und die eben­falls in dem Haus le­ben­den Groß­el­tern ka­men da­von. Ein wahr­haft trau­ri­ges Schick­sal, be­son­ders wenn man sich vor­stel­le, dass das Kind jetzt qua­si al­lein da­steht, er­gänzt Claudia Bau­mann. Um­so er­staun­li­cher sei es, dass trotz­dem ei­ne ei­ni­ger­ma­ßen gu­te Stim­mung herrsch­te.

Stol­ze 2500 Eu­ro sind zu­sam­men­ge­kom­men, teil­te Schul­lei­te­rin Na­ta­lie Koch am En­de des Tages mit. Erst vor et­wa zwei Wo­chen ent­schied man sich in­tern, das Tur­nier aus­zu­rich­ten. In­iti­iert wur­de es von Leh­re­rin Sas­kia Schluch­ter, der das Un­glück in Elm be­son­ders na­he­ging.

Et­wa 350 Be­su­cher sei­en es im Lau­fe des Tages dann ge­wor­den, so die Schul­lei­te­rin. Ge­sam­melt wur­den Spen­den, der Ver­kauf von Kaf­fee und Ku­chen floss mit ein. Zu­sätz­lich wur­de ein von Bil­dungs­mi­nis­ter Ul­rich Com­mer­çon un­ter­schrie­be­ner Ball ver­stei­gert – für 95 Eu­ro. Da war das Re­gie­rungs­mit­glied tat­säch­lich als „Glücks­mi­nis­ter“un­ter­wegs, wie ihn Na­ta­lie Koch be­zeich­ne­te.

Letzt­lich setz­te sich „Team Grün“im Fi­na­le mit 3:1 ge­gen „Team Blau“durch. Die bei­den Schü­ler­mann­schaf­ten wa­ren ge­gen­ein­an­der an­ge­tre­ten, wo­bei Sahid mit sei­nen drei Tref­fern qua­si im Al­lein­gang für die Ent­schei­dung sorg­te. Zwei sei­ner Tref­fer ge­lan­gen ihm durch lan­ge Ab­stö­ße von sei­nem Tor­wart, die er kurz vorm geg­ne­ri­schen Tor an­nahm und ver­senk­te. Sei­ne Leis­tung krön­te er mit dem 3:0, bei dem er im Sti­le Ma­ra­do­nas ei­nen Al­lein­gang über fast das kom­plet­te Feld hin­leg­te. Mit ei­nem schö­nen Spiel­zug ge­lang Team Blau dann im­mer­hin noch der Eh­ren­tref­fer. Im Spiel um Platz drei tra­fen die Mann­schaf­ten der El­tern ge­gen die Leh­rer auf­ein­an­der. Hier gin­gen die El­tern mit 1:0 sieg­reich aus der Par­tie her­vor.

Be­reits vor­her wur­den die Halb­fi­nals zwi­schen den vier Teams aus­ge­tra­gen, und die „Ra­dio-SalüAll­stars“tra­ten au­ßer Kon­kur­renz zu ei­nem Ein­la­ge­spiel an. In al­len Par­ti­en konn­te man ge­lun­ge­ne Spiel­zü­ge und viel be­klatsch­te Ein­zel­ak­tio­nen wie das „Tun­neln“ei­nes Geg­ners oder ge­konn­te Dribb­lings be­wun­dern.

Auch wur­de die re­gu­lä­re An­zahl der Spie­ler nicht so eng ge­se­hen. Denn un­ter die sechs Feld­spie­ler misch­ten sich auf gro­ßem Feld stel­len­wei­se als „Glücks­bär­chis“ver­klei­de­te Mas­kott­chen in die Ab­wehr. Die Be­su­cher am Spiel­feld­rand tanz­ten zu Sha­ki­ras WMSong „Wa­ka Wa­ka (This Ti­me for Af­ri­ca)“oder zu Lie­dern der Gruppe Sport­freun­de Stil­ler. Gu­te Stim­mung al­so trotz des be­drü­cken­den Hin­ter­grun­des.

FO­TO: IRIS MAU­RER

Mit Spaß wa­ren auch die­se jun­gen Ki­cker da­bei.

AR­CHIV­FO­TO: BE­CKER&BREDEL

Auch nach dem Ein­tref­fen der Ret­tungs­kräf­te schlu­gen am 9. Ja­nu­ar noch rie­si­ge Flam­men aus dem Haus in Schwal­bach-Elm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.