Sprit­zig und sehr ele­gant

Wein des Mo­nats: Grau­bur­gun­der 2015 von Ste­phan Steinmetz aus Wehr – Im Sor­ti­ment von Wein­see­lig Heus­wei­ler

Saarbruecker Zeitung - - ESSEN & TRINKEN - Von Tho­mas Rein­hardt

Ste­phan Steinmetz fährt ei­ne ganz kla­re Li­nie. Der Win­zer aus Wehr an der Ober­mo­sel, et­wa zehn Ki­lo­me­ter vom saar­län­di­schen Per­lNen­nig ent­fernt, führt seit 1992 den fa­mi­liä­ren Be­trieb. Auf rund sechs Hekt­ar Reb­flä­che baut Steinmetz aus­schließ­lich wei­ße Bur­gun­der­sor­ten an so­wie den seit den Rö­mern be­kann­ten Elb­ling. Denn die süd­li­che Wein­mo­sel ist, was die Geo­lo­gie an­geht, ein Aus­läu­fer des Pa­ri­ser Be­ckens, hier herr­schen Mu­schel­kalk-Bö­den vor – so wie in der Cham­pa­gne und in Cha­blis.

„Das sind idea­le Be­din­gun­gen für Elb­ling und Bur­gun­der, so­wohl was den Was­ser­haus­halt an­geht als auch die fei­ne Mi­ne­ra­li­tät der Wei­ne“, er­klärt Ste­phan Steinmetz. Und so kon­zen­triert er sich in sei­nem Be­trieb auf tro­cke­ne, leich­te Weiß­wei­ne, al­le mit ei­nem nied­ri­gen Al­ko­hol­ge­halt.

Das Fach­ge­schäft Wein­see­lig in Heus­wei­ler (Trie­rer Str. 11) führt seit knapp ei­nem Jahr die Wei­ne und auch zwei fei­ne Cré­mants (Sek­te) von Ste­phan Steinmetz. In­ha­be­rin und Som­me­liè­re San­dra Jun­ker ge­fällt das kom­plet­te Pro­gramm der Wein­baufa­mi­lie aus Wehr: „Es gibt Win­zer, bei de­nen man sich gar nicht ent­schei­den kann, wel­chen Wein man nun als Flagg­schiff vor­stel­len will.“So er­ging es auch uns bei der Pro­be der sprit­zi­gen und ele­gan­ten Trop­fen aus dem Hau­se Steinmetz. Die Wahl für den Wein des Mo­nats fiel letzt­lich auf den Grau­bur­gun­der tro­cken 2015, der für rund acht Eu­ro viel Trink­ver­gnü­gen be­rei­tet.

Re­spekt­vol­ler Um­gang mit der Na­tur und ein Au­gen­merk auf Hand­ar­beit – das sei­en die Eck­pfei­ler der Ar­beit von Ste­phan Steinmetz, er­läu­tert San­dra Jun­ker. „Der Grau­bur­gun­der prahlt Die Trau­ben für den Grau­bur­gun­der wach­sen auf wei­ßem Kalk­sand­stein. Ne­ben dem Wein des Mo­nats hat Ste­phan Steinmetz auch Au­xer­rois, Weiß­bur­gun­der und Elb­ling im Pro­gramm. mit ele­gan­ter Kraft und Aus­dau­er. Weich und den­noch wür­zig, ge­paart mit fei­ner Frucht und Mi­ne­ra­li­tät.“Sei­ne buch­stäb­li­che Fül­le täu­sche über den nied­ri­gen Al­ko­hol­ge­halt hin­weg.

Der Wein, ge­prägt von Zi­trusa­ro­men und ei­ner zar­ten Cre­mig­keit, har­mo­niert mit vie­len Ge­rich­ten, Fi­sche, Mee­res­früch­te, hel­les Fleisch und Kä­se. Vor al­lem ste­he er aber für sich selbst, meint Jun­ker, „ein ge­nia­ler So­lo­play­er – man möch­te ja kei­ne Nuan­ce ver­pas­sen!“

Wer es bei Weiß­wei­nen ger­ne rich­tig herb und kna­ckig mag, dem dürf­te auch der Elb­ling ge­fal­len. Har­mo­nisch und rund prä­sen­tiert sich der Weiß­bur­gun­der, saf­tig, ani­mie­rend und fein­fruch­tig fällt der Au­xer­rois aus (al­le aus dem Jahr­gang 2015), der uns mit am bes­ten ge­fal­len hat.

In ih­rem neu­en Fach­ge­schäft in Heus­wei­ler bie­ten San­dra und Ha­rald Jun­ker aus­ge­such­te Wei­ne und Sek­te haupt­säch­lich aus Deutsch­land, Frank­reich (Spe­zia­li­tät: Bor­deaux), Spa­ni­en und Ita­li­en an.

>> Wein­see­lig, Trie­rer Str. 11, 66265 Heus­wei­ler,

Tel. (0 68 06) 6 03 03 90; www.wein­see­lig.de Sar­brü­cker bie­tet 2017 ei­ne neue Ver­an­stal­tungs­rei­he an. Start ist am Don­ners­tag, 16. Fe­bru­ar, der kul­tur-his­to­ri­sche Spa­zier­gang „Wein, Ge­nuss und Saar-Ge­schich­te(n)“be­ginnt um 17.45 Uhr am Haupt­ein­gang der Schloss­kir­che, Am Schloss­berg 6 in Alt-Saar­brü­cken. Das neue An­ge­bot ver­bin­de „erst­mals und in die­ser Form ein­ma­lig mar­kan­te Per­sön­lich­kei­ten und Ka­pi­tel der Re­gio­nalund Kul­tur­ge­schich­te aus rund 2000 Jah­ren mit da­zu pas­sen­den Wei­nen und ku­li­na­ri­schen Kost­pro­ben.“Die Ein­füh­rung in den Abend und der abend­li­che Stadt­spa­zier­gang ent­lang aus­ge­wähl­ter Sta­tio­nen daue­re bis zir­ka 19 Uhr, an­schlie­ßend stün­den bis et­wa

21.30 Uhr ei­ne mo­de­rier­te Ver­kos­tung der Wei­ne und ku­li­na­ri­sche Kost­pro­ben auf dem Pro­gramm.

>> Tel. (06 81) 9 32 70

Whis­ky-Ver­kos­tung „Uis­ge Be­a­tha – das Was­ser des Le­bens“, so nen­nen die Schot­ten ihr Lieb­lings­ge­tränk. Whis­ky ist ei­ne fas­zi­nie­ren­de und sehr kom­ple­xe Welt. Ei­ne Whis­ky-Ver­kos­tung für Ein­stei­ger bie­tet das Park­ho­tel Al­brecht in Völk­lin­gen (Kühl­wein­str. 70) an, Ter­min: Don­ners­tag, 16. Fe­bru­ar, 19.30 Uhr. Zum Preis von 89 Eu­ro pro Per­son kön­nen im Rah­men ei­nes schot­ti­schen Abend­es­sens in drei Gän­gen zehn Sor­ten Le­bens­was­ser aus Schott­land pro­biert wer­den. Re­fe­rent Frank Ro­eder er­klärt „die ver­schie­de­nen Her­künf­te und de­ren un­ter­schied­li­chen Ge­schmack“, so der Ver­an­stal­ter, aber auch The­men wie die Ver­wen­dung von Port­wein­oder Sher­ry­fäs­sern für die lan­ge Rei­fung.

>> Tel. (0 68 98) 91 47 00

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.