Zu­kunft des Saar­brü­cker Mes­se­ge­län­des völ­lig of­fen

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE - VON JOA­CHIM WOLLSCHLÄGER

SAARBRÜCKEN. Die Tor­pe­do-Ga­ra­ge hat sich aus dem Ver­kaufs­ver­fah­ren für das Mes­se­ge­län­de am Schan­zen­berg zu­rück­ge­zo­gen. „Wir ha­ben kein In­ter­es­se mehr“, sag­te Tor­pe­do-Ge­schäfts­füh­rer Chris­ti­an Rit­ter ges­tern auf An­fra­ge. „Letzt­lich sind wir uns preis­lich nicht ei­nig ge­wor­den.“

Auch die Stadt Saarbrücken, die die Saar­mes­se mit dem Mes­se­ge­län­de vor knapp fünf Jah­ren von der Fa­mi­lie Grand­mon­ta­gne ge­kauft hat und nun nach ei­ner neu­en Nut­zung sucht, be­stä­tig­te das Ver­hand­lungs-Aus.

Die Tor­pe­do-Ga­ra­ge hat­te vor über ei­nem Jahr die Mer­ce­des­Kon­zern-Stand­or­te im Saar­land über­nom­men und da­mit auch die Zen­tra­le im In­dus­trie­ge­biet Süd. Ziel der Über­nah­me des Mes­se­ge­län­des wä­re ei­ne Be­triebs­ver­la­ge­rung ge­we­sen. „Wir ha­ben ein Ge­samt­kon­zept prä­sen­tiert und ha­ben auf die­ser Grund­la­ge ver­han­delt. Aber trotz der Ge­sprä­che gab es am En­de kei­ne Über­ein­kunft“, sagt Rit­ter. Für Tor­pe­do än­de­re sich durch die Ent­schei­dung nichts: „Wir ha­ben ei­nen gu­ten Stand­ort. Des­halb sind wir auch nicht un­ter Druck.“

Die Stadt gibt sich trotz des Rück­zugs des Ver­hand­lungs­part­ners ent­spannt: „Das Ge­län­de ist für ge­werb­li­che Zwe­cke sehr gut ver­markt­bar“, teil­te Stadt-Pres­sepre­cher Tho­mas Blug la­pi­dar mit. „Wir prü­fen nun die wei­te­ren Schrit­te im Sin­ne ei­ner best­mög­li­chen Nach­nut­zung.“Erst An­fang der Wo­che hat­te der Saar­brü­cker Stadt­rat grü­nes Licht für die Zah­lung der letz­ten Tran­che für den Rück­kauf der Mes­se­hal­len ge­neh­migt. Die letz­te Ra­te schlägt mit 3,8 Mil­lio­nen Eu­ro zu Bu­che. Die Stadt hat­te für den Kauf der Mes­se sie­ben Mil­lio­nen Eu­ro ge­zahlt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.