Holz­dep­pe will zu­rück auf den St­ab­hoch­sprung-Thron

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

HAM­BURG (sid) Nach dem Seu­chen­jahr 2016 plant Ra­pha­el Holz­dep­pe die Rück­kehr auf den St­ab­hoch­sprung-Thron. „Jetzt in der Hal­le will ich den Grund­stein le­gen, um im Som­mer Voll­gas zu ge­ben. Ich will ge­sund blei­ben und wie­der ganz vor­ne mit­sprin­gen“, sag­te der 27-Jäh­ri­ge vom LAZ Zwei­brü­cken: „Es wird nicht ein­fach, aber nach WM-Sil­ber in Peking will ich in Lon­don wie­der ganz oben ste­hen.“In der bri­ti­schen Haupt­stadt fin­det im Au­gust die Welt­meis­ter­schaft statt.

Die star­ke in­ter­na­tio­na­le Szene nimmt der Welt­meis­ter von 2013 als Ansporn. „Die Kon­kur­renz an der Spit­ze ist brei­ter ge­wor­den. Ne­ben Ren­aud La­vil­le­nie lie­fern auch Shawn Barber und Thia­go Braz da Sil­va au­ßer­ge­wöhn­li­che Ar­beit ab. Sie sind noch jung, ha­ben sich aber so­fort eta­bliert“, sag­te Holz­dep­pe: „Und mit ih­nen wird in den nächs­ten Jah­ren zu rech­nen sein. Aber die­se Kon­kur­renz macht auch gro­ßen Spaß und pusht mich, die ei­ge­ne Leis­tung wächst da­durch.“Holz­dep­pe war nach Ver­let­zungs­pro­ble­men bei den Olym­pi­schen Spie­len in Rio in der Qua­li­fi­ka­ti­on ge­schei­tert.

Dass er die ge­for­der­te Norm für die Hal­len-Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten in Bel­grad (3. bis 5. März) noch nicht ge­schafft hat, be­un­ru­higt Holz­dep­pe nicht. „Nach dem schwie­ri­gen Jahr 2016 mit we­ni­gen Wett­kämp­fen ist es mein Ziel, vor al­lem Spaß zu ha­ben und wie­der Rou­ti­ne zu er­lan­gen – um die­ses Wett­kampf-Ge­fühl wie­der kom­plett zu­rück zu be­kom­men“, sag­te der Ath­let des LAZ Zwei­brü­cken vor dem Hal­len-Is­taf in Ber­lin am heu­ti­gen Frei­tag: „Auf die­sem Weg lie­ge ich voll im Fahr­plan. Und na­tür­lich will ich in Bel­grad star­ten und dort ei­nen gu­ten Wett­kampf zei­gen. Die Vor­freu­de ist sehr, sehr groß.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.