In­farkt vor­ge­täuscht we­gen Mor­phi­um

Saarbruecker Zeitung - - Region - C. Kloth, J. Schleu­ning Diet­mar Klos­ter­mann

LAN­DAU (dpa) Ein Mann hat in Lan­dau ei­nen Herz­in­farkt vor­ge­täuscht, um vom Ret­tungs­dienst ei­ne Do­sis Mor­phi­um ver­ab­reicht zu be­kom­men. Mit der Ma­sche sei der 25-Jäh­ri­ge aus Ber­lin schon öf­ters im Bun­des­ge­biet auf­ge­fal­len, be­rich­te­te die Po­li­zei ges­tern. Der ver­mut­lich dro­gen­süch­ti­ge Mann ha­be am Sams­tag an ei­ner Tank­stel­le über Schmer­zen im Brust­be­reich ge­klagt und die ty­pi­schen Sym­pto­me ei­nes Herz­in­farkts ge­schil­dert. Die her­bei­ge­ru­fe­nen Sa­ni­tä­ter ga­ben ihm dar­auf­hin vor­beu­gend Mor­phi­um. Im Kran­ken­haus stell­te sich dann aber schnell her­aus, dass kein Not­fall vor­lag. Die Po­li­zei wur­de schließ­lich hin­zu­ge­zo­gen, weil der 25-Jäh­ri­ge in der Kli­nik ran­da­lier­te.

Pro­duk­ti­on die­ser Sei­te:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.