Die Er­kennt­nis­se des Uni-Prä­si­den­ten

CAM­PUS-POR­TRÄT

Saarbruecker Zeitung - - Hochschule -

In un­se­rem Cam­pus-Por­trät prä­sen­tie­ren wir in In­ter­view-Form Stu­den­ten und Pro­fes­so­ren saar­län­di­scher Hoch­schu­len. Dar­in wird et­wa der be­ruf­li­che Wer­de­gang ei­nes Wis­sen­schaft­lers nach­ge­zeich­net. Heu­te stel­len wir Man­fred Sch­mitt vor, den künf­ti­gen Prä­si­den­ten der Saar-Uni. Der 57-Jäh­ri­ge stu­dier­te Mi­kro­bio­lo­gie an der Uni Mainz, wo er auch pro­mo­vier­te und nach ei­nem For­schungs­auf­ent­halt in den USA ha­bi­li­tier­te. Seit 1996 ist er Pro­fes­sor für Mo­le­ku­larund Zell­bio­lo­gie an der Saar-Uni. Im Mit­tel­punkt des Fachs steht: Das de­tail­lier­te Ver­ständ­nis dar­über, wie Zel­len als Grund­bau­stei­ne mensch­li­chen Le­bens in der La­ge sind, Si­gna­le aus ih­rer Um­ge­bung wahr­zu­neh­men, in das Zel­lin­ne­re zu über­tra­gen und in die je­wei­li­ge Antwort zu über­set­zen.

Die wich­tigs­te Er­kennt­nis mei­ner For­schung ist:

Dass sich am En­de ei­ner je­den auch noch so klu­gen Ar­beits­hy­po­the­se und ex­pe­ri­men­tel­len Stra­te­gie im­mer wie­der neue Fra­gen auf­tun, macht die Wissenschaft ex­trem span­nend und fas­zi­nie­rend.

Das kön­nen mei­ne Stu­den­ten mit die­sem Stu­di­um an­fan­gen:

An der Saar-Uni sind die in­ter­dis­zi­pli­nä­ren und in­ter­na­tio­na­len Stu­di­en­gän­ge der Hu­man- und Mo­le­ku­lar­bio­lo­gie im fas­zi­nie­ren­den Grenz­be­reich von Me­di­zin und Bio­wis­sen­schaf­ten an­ge­sie­delt. Die Stu­di­en­in­hal­te tra­gen in be­son­de­rer Wei­se dem heu­ti­gen An­for­de­rungs­pro­fil und Be­darf an spe­zia­li­sier­ten Bio­lo­gen Rech­nung.

Mein Fach ist ge­sell­schaft­lich re­le­vant, weil es auf mo­le­ku­la­rer Ebe­ne zel­lu­lä­re Fehl­funk­tio­nen ana­ly­siert, die beim Men­schen sehr häu­fig die Ur­sa­che von Er­kran­kun­gen sind. Ein bio­wis­sen­schaft­li­ches Stu­di­um an der Saar zeich­net aus:

Die Qua­li­tät und in­no­va­ti­ve The­ma­tik fach­über­grei­fen­der Stu­di­en­pro­gram­me und die frü­he An­bin­dung der Stu­die­ren­den an die bio­me­di­zi­ni­schen For­schungs­schwer­punk­te.

FO­TO: WIECK

Man­fred Sch­mitt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.