Wer oder was ist Li­nux?

IN­TER­NET-LEXIKON

Saarbruecker Zeitung - - Internet -

(mki) Vor rund 25 Jah­ren ent­wi­ckel­te der fin­ni­sche Pro­gram­mie­rer Li­nus Tor­valds ein frei­es Be­triebs­sys­tem. Es ba­siert auf dem kom­mer­zi­ell ge­nutz­ten Be­triebs­sys­tem Unix, das haupt­säch­lich in Re­chen­zen­tren und Uni­ver­si­tä­ten ein­ge­setzt wird. 1992 stell­te Tor­valds sein Pro­gramm, Li­nux, un­ter die Ge­ne­ral Pu­b­lic Li­cen­se (GPL), ei­ne freie Li­zenz, wo­nach der Qu­ell­code bis heu­te für je­den frei zu­gäng­lich ist. So kön­nen et­wa Pro­gram­mie­rer auf der gan­zen Welt zur Än­de­rung oder Wei­ter­ent­wick­lung des kos­ten­lo­sen Sys­tems bei­tra­gen. Heu­te bil­det der Li­nux-Ker­nel, al­so der Kern des Pro­gramms, die Ba­sis ei­ner Viel­zahl wei­te­rer Be­triebs­sys­te­me, bei­spiels­wei­se An­dro­id.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.