Von Ro­den in die 2. Bun­des­li­ga

ZUR PER­SON

Saarbruecker Zeitung - - Sport -

Se­bas­ti­an Ja­cob wur­de am 26. Ju­ni 1993 in Dud­wei­ler ge­bo­ren. Sein Hei­mat­ver­ein ist der SC Ro­den, 2008 ein Grün­dungs­mit­glied der JFG Saarlouis, für die Ja­cob bis 2011 spiel­te. Die Her­ren des SC Ro­den schoss er als Ju­gend­spie­ler bei­na­he in die Lan­des­li­ga. Mit der U19 des 1. FC Saarbrücken stieg Ja­cob in der Sai­son 2011/2012 zwar aus der Bun­des­li­ga Süd/Süd­west ab. Doch der Saar­län­der über­zeug­te als Tor­jä­ger. Nach ei­nem Wech­sel zum 1. FC Kai­sers­lau­tern er­ar­bei­te­te sich der Stür­mer ei­nen Stamm­platz bei der U23 in der Re­gio­nal­li­ga. 2014 stieg Ja­cob zu den Lau­te­rer Pro­fis auf und de­bü­tier­te in der 2. Bun­des­li­ga.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.